Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Effi – Closer

Effi – Closer

Effi – Closer

Der sympathische Musiker Thomas Petritsch alias Effi schaffte es bereits mit seinem ersten Album „Astronaut“ , das im November 2011 erschien, Fans und solche, die es bis dato noch nicht waren, zu begeistern. Auch die Kritiker hatten keine andere Wahl, als sich einzugestehen, dass es sich hierbei um ein wunderbares Werk handelte. Deshalb gab es von allen Seiten durchwegs positive Bewertungen. Nach so einer Vorlage darf man natürlich gespannt sein, was der Nachfolger „Closer“ zu bieten hat.

Effi schafft es wie kein anderer, dieses typische Urlaubs- und Sommerfeeling in die heimischen Wohnzimmer zu bringen, selbst wenn die graue Realität Anfang März noch etwas anders aussieht. Diese Beschreibung passt vor allem auf „Beach“, wie könnte es bei diesem Titel auch anders sein. Und wenn Effi dann noch ganz unverfroren „Darling, Baby we’re going to the beach“ singt, möchte man sich direkt ein Handtuch über die Schulter werfen und an den nächstbesten Strand flüchten.

CD Cover "Closer" von Effi


In einem Interview mit enemy.at hat Effi selbst erwähnt, dass er in letzter Zeit sehr viel alte Musik aus den 50er Jahren gehört hat. Dieser Einschlag ist stark bei „Bloom“ und „Lonely Boy“ zu merken. Die musikalische Zeitreise wird vor allem durch die Bläser-Arrangements erreicht, wie man es von damaligen Größen wie Miles Davis und Frank Sinatra kennt.

Mit „Fish“ hat es auch eine Ballade auf das Album geschafft, die durch bewusst gewählte Effekte so klingt, als würde man das Lied auf Schallplatte hören. Der Song fängt mit ruhigen Klavierklängen an, baut sich Stück für Stück auf, um nach dem Höhepunkt mit Pauken und Trompeten…äh Geigen wieder in eine ruhige Klaviermelodie und den Worten „Help me to find“ zu versinken.

„Closer“ kann sich ohne jeden Zweifel mit seinem Vorgänger „Astronaut“ messen und steht dem auch in nichts nach. Insgesamt strotzen die Songs vor Ausgelassenheit und guter Laune, dass man fasst nicht anders kann, als beim Hören fröhlich durch die Wohnung zu tänzeln. Auch wenn wieder sehr viele verschiedene Instrumente und Stile miteinander kombiniert wurden, wurde alles so schön auf einander abgestimmt, dass sich ein wunderbares Ganzes ergibt. Elektronik trifft Blaskapelle und Pianist auf Urlaub, kombiniert mit einer außergewöhnlichen Stimme.

Effi – „Closer“

Für Fans von: Bands
The Arcadia Agency (Broken Silence)
VÖ: 08.03.2013
Gesehen um €16,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Effi – Closer

Tags

Related Article