Home   /   Movies  /   Ein MordsTeam – Filmkritik

Ein MordsTeam – Filmkritik

Ein MordsTeam – Filmkritik

2011 gelang Omar Sy mit der französischen Komödie Ziemlich beste Freunde der internationale Durchbruch. In ganz Europa verließen begeisterte Kinobesucher die Säle und schlossen den sympathischen Hauptdarsteller in ihr Herz. Mit Ein MordsTeam kommt nun wieder eine Komödie mit dem Franzosen aus den Pariser Banlieues in die Kinos. Als Vorstadtpolizist soll er gemeinsam mit Laurent Lafitte einen Mordfall lösen.

Das Mordsteam – Ein ungleiches Paar

Ousmane Diakhaté (Omar Sy) ist Polizist und alleinerziehender Vater in der berüchtigten Pariser Vorstadt Bobigny. Seit sechs Monaten beschattet er einen kriminellen Glücksspielring und will diesen samt seinen teils prominenten Teilnehmern ausheben. Allerdings stehen ihm dabei immer wieder die eigenen Kollegen im Weg, die seinen Recherchen wenig glauben entgegenbringen.

Als ein Mordfall die Pariser Kripo nach Bobigny führt, wittert Ousmane seine Chance und arrangiert, dass er gemeinsam mit dem arroganten Innenstadtpolizisten François Monge (Laurent Lafitte) mit der Klärung des Verbrechens beauftragt wird. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt das ungleiche Paar bald größeren kriminellen Machenschaften auf die Schliche.

foto_mordsteam-57469

Pro

[checklist]

  • Lustige und passende Anspielungen an Genre-ähnliche Filme wie die Beverly Hills Cop oder Lethal Weapon Reihe.
  • Stellenweise wirklich lustige Dialoge.
  • Aufgrund der französischen Produktion kein stereotyper „Good Cop – Bad Cop“ Streifen.
  • Überzeugende schauspielerische Leistung von Omar Sy.
  • Nicht übertrieben voll-gepackt mit Action, wie so mancher Hollywood Blockbuster. Sehr liebevoll umgesetzt.
  • Der Trailer verrät nicht alle witzigen Stellen.
  • Sehr abwechslungsreiche und gute Soundtrackauswahl. Passend von Klassik, über Rock bis hin zu Hip Hop. Erinnert zwischendurch an Tatort.
  • Soziale Themen (z.B. Armut in Pariser Vororten) wurden geschickt nebenbei in den Film integriert.

[/checklist]

Contra

[checklist]

  • Synchronisation wirkt manchmal zu aufgesetzt – im Original wahrscheinlich besser. Allerdings dann halt französisch.
  • Kommt einem stellenweise wie Ziemlich beste Freunde in einem anderen Setting vor. Das könnte jetzt aber eigentlich auch bei „Pro“ stehen.
  • Teilweise ziemlich vorhersehbare Witze.
  • Manchmal etwas sprunghaft.
  • Trotz einiger neuer Ideen, ausgelutschte „braver Bulle – böser Bulle“ Thematik.

[/checklist]

Resümee

Ein MordsTeam kann zwar nicht wirklich mit Ziemlich beste Freunde mithalten, ist dennoch ein würdiger Nachfolger von Omar Sy. Befürchtungen, es handle sich nur um einen billigen Abklatsch, sind unberechtigt. Regisseur David Charon hat sich nicht gerade das innovativste Setting ausgesucht, die typische „Good Cop – Bad Cop“ Geschichte jedoch ganz gut auf Frankreich umgemünzt. Ein MordsTeam ist eine kurzweilige Action-Krimi-Komödie, die man Fans des Genres mit gutem Gewissen ans Herz legen kann.

Ein MordsTeam

Kinostart: 21. März 2013
Regisseur: David Charhon
Cast: Omar Sy, Laurent Lafitte
Land: Frankreich
Dauer: 94 Minuten
Filmverleih: Senator Film Verleih
Film Website
Für Fans von: Ziemlich beste Freunde, Beverly Hills Cop

Home   /   Movies  /   Ein MordsTeam – Filmkritik

Tags

Related Article