Home   /   Allgemein  /  Live Reviews  /   Farewell Dear Ghost CD-Release im B72

Farewell Dear Ghost CD-Release im B72

Farewell Dear Ghost CD-Release im B72

Nicht ganz einen Monat ist es her, seit We Colour The Night, das Debütalbum von Farewell Dear Ghost, in den Läden erhältlich ist. Seit diesem Datum, dem 15. November 2013, ist einiges passiert: die zweite Single des Albums, Fire, ist auf die Spitze der FM4-Charts geklettert, The Naked and Famous durften supported werden und die erste Releaseshow in der Homebase Graz war ein voller Erfolg.

Heute ist der 05. Dezember, der Orkan Xaver stürmt durch das Nachbarland und hinterlässt auch Spuren im B72. Unterstützt von MARTA präsentiert die Band das Album endlich nun auch in der Bundeshauptstadt. Der gute Club, so heißt die Veranstaltungsreihe, soll seinem Namen gerecht werden. Viele Leute haben sich unter den U-Bahnbögen zusammengefunden, um gemeinsam die Nacht anzumalen, begleitet von den Klängen dieser zwei Bands.

MARTA-support-B72

MARTA – (c) Markus Schwarz

Offenbar nicht ausgelastet mit seinem Job bei Farewell Dear Ghost sitzt der begnadete Schlagzeuger Günther Paulitsch bereits bei der Vorband hinter den Kesseln, um den Überschuss an Energie gemeinsam mit seinem Bandkollegen durch die Boxen zu blasen. Reduziert auf das Notwendigste, namentlich Stromgitarre und Drums, produzieren MARTA brachialen Rock, ungeschliffen und roh, frisch serviert aus der Garage. Trotz dieser wilden Mischung haben die zwei Musiker aber dennoch nicht auf ihre gute Erziehung vergessen: Zu jeder gekauften Platte, gibt es ein Glas hausgemachte Marmelade dazu. Kunst und Kulinarik auf höchstem Niveau.

We Colour The Night

Richtig spannend wird es aber, als die vier Menschen, die wirklich etwas Großes zu feiern haben, die Bühne betreten. Farewell Dear Ghost spielen befreit und glücklich auf, das merkt man allen Musikern an. Es ist unnötig an dieser Stelle wieder zu betonen, wie gut die Songs sind und warum sie seit Wochen durch den Tag begleiten – dieses Mal war es einfach eine Freude mit anzusehen, wie viel Arbeit hinter We Colour the Night steckt, welche Last mit dem Release von den Schultern gefallen ist und wie sehr sich die Band über den nicht enden wollenden Support der Fans freut.

FarewellDearGhost-live

Farewell Dear Ghost – (c) Markus Schwarz

Philipp hat auf der Bühne gesagt, dass es ein schöner Tag für die Band ist, denn ein Debütalbum releast man immer nur einmal im Leben. Auch für die Besucher war es ein schöner Tag, denn so ein wundervolles Debütalbum bekommt man nicht oft zu hören.

Wie hat euch Farewell Dear Ghost gefallen?

Home   /   Allgemein  /  Live Reviews  /   Farewell Dear Ghost CD-Release im B72

Tags

Related Article