Home   /   Allgemein  /   Fettes Brot spielen trotz Verbot – Anzeige

Fettes Brot spielen trotz Verbot – Anzeige

Fettes Brot spielen trotz Verbot – Anzeige

Die Rote Flora ist ein autonomes Kulturzentrum in Hamburg, dass seit 1989 als besetzt gilt. Mittlerweile genießt das nicht-kommerzielle „Projekt“ Kultstatus. Der Besitzer des Hauses sieht aber nach wie vor das finanzielle Potenzial des Gebäudes. Auf dem Gelände des Hauses plant er ein modernes, sechsstöckiges Kulturzentrum, dass die Besetzer mit allen Mitteln verhindern wollen. Einer der wohl prominentesten Unterstützer der Aktivisten sind Fettes Brot.

Die spielten vergangenen Sonntag trotz Drohung und Hausverbot des Besitzers ein Konzert in der Roten Flora. Neben Promo für die neue Platte, soll der Gig als Statement gelten.

Wir unterstützen die Flora als Kulturstätte. So ein neues Entertainment-Zentrum am Schulterblatt braucht kein Mensch

wird König Boris auf laut.de zitiert.

fettes-brot

Der Besitzer hat Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt. Die Gruppe muss wissen, dass

die alternativlose Abschaffung der deutschen Demokratie, Abschaffung der deutschen Verfassung und Abschaffung des deutschen Staates

das Ziel der Besetzer sei.

Mehr: Fettes Brot kommen nach Wien

Fettes Brot (Homepage) soll vom Besitzer das Angebot bekommen haben, die Location für 5.000 Euro nutzen zu dürfen. Die Jungs schlugen das Angebot aus und spielten trotzdem.

Home   /   Allgemein  /   Fettes Brot spielen trotz Verbot – Anzeige

Tags

Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article