Home   /   Movies  /   Glee: Ende nach der sechsten Staffel

Glee: Ende nach der sechsten Staffel

Glee: Ende nach der sechsten Staffel

Nach dem Tod von Seriendarsteller Cory Monteith wurde zwar die sechste Staffel zu Ende produziert, ein Ende der Serie war aber insgeheim schon abzusehen. Glee-Erfinder Ryan Murphy hat nun beim FX Network Event in den USA bekanntgegeben, dass nach der sechsten Staffel keine weitere mehr kommen wird.

Mehr: Cory Monteiths Verabschiedung von Glee

Das Ende von Glee war so aber keineswegs geplant: Murphy hatte ursprünglich einen anderen Serien-Abschluss angepeilt, der vor allem Cory Monteiths Rolle Finn und die junge Rachel umfassen sollte.

I always knew that, I always knew how it would end. I knew what the last shot was — he was in it. I knew what the last line was — she said it to him. So when a tragedy like that happens, you sort of have to pause and figure out what you want to do, so we’re figuring that out now.

hat Murphy in einem Interview gesagt. Aktuell wird also überlegt, wie man der Show ein ehrenvolles Ende und dem verstorbenen Cory Monteith noch einmal eine schöne Hommage bereiten wird.

Das Serientribute für Cory Monteith wurde erst letzte Woche ausgestrahlt. Es stellte klar, dass Finn verstorben ist, es wurde aber nicht erzählt, wie oder wann. Knapp siebeneinhalb Millionen Menschen haben die Folge gesehen.

 

Home   /   Movies  /   Glee: Ende nach der sechsten Staffel

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article