Home   /   Allgemein  /   Heino: Bushido muss gestoppt werden

Heino: Bushido muss gestoppt werden

Heino: Bushido muss gestoppt werden

Im Zuge des Skandal-Songs Stress ohne Grund von Bushido meldet sich nun auch Schlagerstar Heino zu Wort. Der 74-Jährige findet die Texte menschenverachtend und ist der Meinung, dass der Gangsterrapper vom Staat gestoppt werden sollte:

Der Mann muss in seiner kriminellen Energie dringend gestoppt werden. Unser Rechtsstaat ist aufgefordert, jetzt endlich mal zu handeln!

sagte Heino (Homepage) der BILD-Zeitung.

Bushido sieht das Ganze locker und twittert dazu:

Auch wenn Youtube das Video entfernt hat, haben wir die 1000000 Klicks in unter 48 Stunden geknackt!!!! pic.twitter.com/o91E8ywury (13.7.2013)

Was ist schlimmer? Stress ohne Grund oder die tägliche Bild Zeitung? (vor 15h)

Morgen erstmal schön zu meiner Anwältin und fleißig Abmahnungen an die Bild Zeitung verschicken. Schöner kann die Woche nicht anfangen. (vor 13h)

Also was jetzt noch fehlt, wäre ein Heino Interview in der Bild zum Thema Bushido (vor 13h)

Bushido und das Integrations-Bambi

Bushidos neuer Song Stress ohne Grund sorgte am Wochenende für Aufregung gesorgt. Einige Politiker wollen ihn verklagen, YouTube sperrte das Video und das ganze Land berichtete darüber. In dem Song fallen homophobe Aussagen und deutsche Politiker werden bedroht. Wir berichteten ausführlich HIER. Interessant, dass Bushido, dem auch Nähe zur Mafia vorgeworfen wird, noch immer Preisträger des „Integrations-Bambi“ ist. Einige fordern, dass ihm der Medienpreis aberkannt werden sollte.

Home   /   Allgemein  /   Heino: Bushido muss gestoppt werden

Tags

Daniel Kubera

“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” – Hunter S. Thompson

Related Article