Home   /   Allgemein  /   Herz von Österreich – die Show ohne Knebelvertrag

Herz von Österreich – die Show ohne Knebelvertrag

Herz von Österreich – die Show ohne Knebelvertrag

Wir haben euch ja bereits über die neue Puls 4 Musikshow Herz von Österreich informiert. Nun mittlerweile sind etwas mehr Details bekannt geworden und wir haben das Format einmal unter die Lupe genommen.

Herz von Österreich – Was ist das?

Herz von Österreich ist eine Musikshow, in der Bands und Künster aller Genres (auch wenn das Design, das auf Volksmusik und Schlager vermuten lässt, vielleicht etwas unglücklich gewählt ist) und Professionalitätsgrade Jury und Publikum von  sich überzeugen müssen, um das Herz von Österreich zu gewinnen. Einzige Voraussetzung ist, dass auf Deutsch gesungen wird. Zu gewinnen gibt es eine Tour und ein Promopaket im Wert von 500.000 Euro, das auf den Gewinner zugeschnitten wird. Dazu kooperiert Puls 4 mit den „wichtigsten österreichischen Musikfirmen“.

Herz von Österreich Artwork

Herz von Österreich – Verträge

Am interessantesten für Künstler sind natürlich die Verträge, die unterzeichnet werden müssen, um an einer Show teilzunehmen. Viel zu oft sind das Knebelverträge, die dem Sender zu viele Rechte einräumen und die Band in eine Abhängigkeit treiben. Hier haben wir äußerst erfreuliche Infos gefunden. Auf der Homepage des Senders heißt es:

Es ist uns wichtig, die vertraglichen Bindungen auf das notwendige Minimum zu beschränken. Die Künstler, die wir zu einem Auftritt in Herz von Österreich einladen möchten, müssen aber zumindest einen standardisierten „Mitwirkendenvertrag“ unterzeichnen, der uns unter anderem zusichert, das beim Dreh entstandene Material ausstrahlen zu können.

Der „Mitwirkendenvertrag“ und sämtliche weitere Unterlagen werden den zur Teilnahme eingeladenen Künstlern rechtzeitig vorgelegt.

Auf Nachfrage wurde uns auch gesagt, dass alles, was unterschrieben werden muss, auf Wunsch vor Start der Sendung eingesehen werden kann. Bereits vorhandene Labels und Managements können behalten werden und es müssen keine Exklusivrechte abgegeben werden.

Spaß auf Kosten der Künstler & Jury?

Weiters begrüßenswert ist, dass die Show keine „Leider Nein“-Kandidaten zeigen wird. Auf Lustigmacherei wird bei Herz von Österreich gänzlich verzichtet. Bei der ersten Runde wird nicht einmal gefilmt. Puls 4 zufolge ist

Herz von Österreich eine brandneue Musikshow in der Österreichmusik im Vordergrund steht und Musiktalente aus dem ganzen Land entdeckt, gefördert und gefeiert werden.

Auch in der Jury sitzen durchaus angenehme Zeitgenossen und kein Badboy wie Sido, der (offensichtlich) dafür engagiert wurde, den Bösen raushängen zu lassen. Wir denken, dass DJ Ötzi, Lukas Plöchl und Stefanie Werger durchwegs konstruktive Kritik abliefern werden.

Nach unserer Recherche kaufen wir das dem Sender ab und können euch die Show mit gutem Gewissen ans Herzen legen.

Anmeldung zu Herz von Österreich

Anmelden kann man sich auf Puls4.com. Die Voraussetzungen sind lediglich deutsche Texte – „gerne auch im Dialekt“ – und ein Mindestalter von 14 Jahren. Man kann sich noch bis 10. September 2013 anmelden. Alle weiteren Infos zu Herz von Österreich findet ihr hier.

Home   /   Allgemein  /   Herz von Österreich – die Show ohne Knebelvertrag

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article