Home   /   Allgemein  /   Idle Class – The Drama’s Drone

Idle Class – The Drama’s Drone

Idle Class – The Drama’s Drone

Dass Nebenprojekte nicht immer Zeitverschwendungen sind, zeigen die Jungs von Idle Class (Facebook), die vor eineinhalb Jahren die Band ins Leben riefen und sich in kürzester Zeit im heimischen Münsterland zur lokalen Hoffnungsband hocharbeiteten. Jobs wurden an die Nägel gehängt um sich ganzheitlich auf die Band zu konzertieren, die auf anständige Do-It-Yourself Basis ausgelegt ist. Nach der ersten EP folgte eine ausgedehnte Frühjahrstour durch Europa und das Debütalbum The Drama’s Drone mit dem Idle Class einen großen Schritt Richtung vorwärts machen. Mit The Drama’s Done beschenken sich die Fünf für harten Fleiß nicht nur selbst, sondern auch alle, die von guten melodischen Punkklängen nicht die Finger lassen können.

Idle Class – Achterbahn zwischen D-Beat und ruhigen Tönen

Die CD überzeugt auf voller Linie mit einem eingängigen Sound, an dem man schnell gefallen findet. Obwohl mir teilweise etwas mehr Power fehlt, fesselt The Drama’s Drone mit ähnlichen, altbekannten-melodischen Punkmelodien und dennoch frischer Würze von der ersten bis zur letzten Minute. Ja, die eher kurzen 30 Minuten kann man sich ohne Bedenken durchgehend reinziehen und dabei überraschen Idle Class immer wieder mit neuen Elementen. Nicht nur die Stimmen der beiden Sänger, die hier nicht nur sehr gut mit dem Instrumentalem übereinstimmen, sondern auch die Lyrics, die sich relativ gut im Gehör festsetzen. Instrumental kann man Idle Class nichts vorwerfen, da Gitarren, Bass und Schlagzeug zu einer Achterbahnfahrt zwischen D-Beat und ruhige Tönen fusioniert, welche einen Punkrock wiedergibt so, wie er sein sollte. Hierbei bleibt The Drama’s Drone abwechslungsreich und zeigt sich sehr strukturiert aufgebaut.

CD Review zu The Drama's Drone

Wie sich die Zukunft von Idle Class entwickelt wird sollte man auf alle Fälle verfolgen. Im Moment ist das Quintett aus dem Ruhrpott noch eine weitere aufstrebende Band von vielen, die sich mit ihren können durch die Landschaft spielt. Ob es später für eine musikalische Berufung reicht, ist fraglich. Ihr erstes Album ist jedenfalls ein gelungenes Werk, das sich aber noch in einer Hülle voller Möglichkeit befindet. Den Songs fehlt teilweise etwas Druck und mehr Pfiff wäre durchaus wünschenswert. Zu einem Insideralbum innerhalb der Szene könnte sich The Drama’s Drone durchaus etablieren, denn das Werk sorgt mit den melodischen Punkklängen für kalifornisches Feeling und sollte auf keinen Fall auf dem I Pod der Skater, alternativen Festivalrocker sowie dem melodischen Hardcore Fan fehlen.

Idle Class – The Drama’s Drone

Für Fans von: Polar Bear ClubH2o
Black Star Foundation / Cargo
VÖ: 31.05.2013
Gesehen um €17,99

 

Home   /   Allgemein  /   Idle Class – The Drama’s Drone

Tags

Related Article