Home   /   Allgemein  /   Lostprophets: jetzt folgt die Auflösung

Lostprophets: jetzt folgt die Auflösung

Lostprophets: jetzt folgt die Auflösung

Ganze 15 Jahre haben die Waliser von den Lostprophets gemeinsam überstanden. Viel Auf und Ab. Jetzt allerdings scheint es ein bisschen zu weit hinabgegangen zu sein. Nachdem der Frontmann und Sänger Ian Watkins im letzten Dezember wegen Verdacht auf sexuelle Belästigung und Vergewaltigung Minderjähriger verhaftet wurde, teilten die restlichen Lostprophets (Stuart Richardson, Jamie Oliver, Mike Lewis, Luke Johnson und Lee Gaze) per Facebook ihr Ende mit.

Mehr: Lostprophets-Sänger Ian Watkins streitet 24 sexuelle Vergehen ab

Laut Facebookpost vom 1. Oktober stand diese Entscheidung schon länger fest:

After nearly a year of coming to terms with our heartache, we finally feel ready to announce publicly what we have thought privately for some time. We can no longer continue making or performing music as Lostprophets. Your love and support over the past 15 years has been tremendous, and we’ll be forever grateful for all you’ve given us. As we look forward to the next phase of our lives, we can only hope to be surrounded by people as devoted and inspiring as you guys have been.

Verstehen können das nur wenige Fans. Manche stellen sich jetzt sogar gegen die übrig gebliebenen fünf Mitglieder unter dem Motto: „Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde“:

lostprophets-auflösung

Ian Watkins sitzt nun seit bald einem Jahr in Untersuchungshaft, im November soll das endgültige Urteil gefällt werden.

Home   /   Allgemein  /   Lostprophets: jetzt folgt die Auflösung

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article