Home   /   Allgemein  /   Lovers – A Friend In The World

Lovers – A Friend In The World

Lovers – A Friend In The World

Im Jahr 2002 gründeten Singer-Songwriterin Carolyn Berk, Producerin Kerby Ferris und Perkussionistin Emily Kingan die Band Lovers (Homepage). Inzwischen können sie fünf Alben vorweisen und sind eine der beständigsten „Girlgroups“ der vergangenen zwei Jahrzehnte. Seit ihren letzten Album Darklight sind mittlerweile drei Jahre vergangen. Nun meldet sich das Trio der Powerfrauen aus Portland zurück!

Cover zum Album "A Friend In The World" von Lovers

A Friend In The World wurde in Portland aufgenommen und mit Badman Labelgründer Dylan Magierek und den Produzenten Adam Selzer (She & Him) und Andy Lemaster (Bright Eyes) eingespielt. Der Opener Tiger Square, ein melancholischer midtempo Song, der klingt wie die weibliche Version eines Conor Oberst Klassikers. Der Track The Modern Art Museum Of The Modern Kiss Goodbye mit elektronischem Sound klingt spannend, langweilt aber nach dem ersten Refrain bereits. Bis zum Ende der Platte sticht noch der Song Purple Sage durch etwas düstere Elektro-Sounds gemischt mit Indierock-Elementen besonders heraus.

Das Album lässt sich in die verschiedensten Genres einteilen, auch wenn es „nur“ aus zehn Lieders besteht. Es strotzt demnach von Vielfältigkeit! Dennoch scheint dem Ganzen etwas Besonderes zu fehlen. Das Album klingt bis auf zwei, drei Songs wie eine B-Side Platte. Etwas schade, da die Lyrics und die Stimme von Carolyn Berk sehr gut sind. Nichtsdestotrotz ist es eine solide Platte, mit wenig Höhen aber allemal ausbaufähig, falls mal ein Re-Release anstehen würde. (Zu sehen gibt es die Mädels übrigens am 27.11.13 in Graz.)

Lovers – A Friend In The World

Für Fans von: Depeche ModeBright Eyes
Weatherbox (Alive)
VÖ: 27.09.2013
Gesehen um €13,14

Home   /   Allgemein  /   Lovers – A Friend In The World

Tags

Related Article