Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Memory Garden – Doomain

Memory Garden – Doomain

Memory Garden – Doomain

Nach knapp fünf Jahren Schaffenspause veröffentlicht das Quintett aus Kumla, Schweden das fünfte Album mit dem Namen Doomain. Bei Memory Garden (Homepage) ist der Albumname Programm: Uns erwartet melodischer Doom-Metal mit leichten Progressive-Metal-Einflüssen. Klare Merkmale der Genrekönige Dream Theater lassen uns immer wieder Ähnlichkeiten erkennen und beweisen uns wiedermal, wie sehr sich die schwedischen Bands in diesem Subgenre des Metals  gleichen.

memory-garden-doomain-cover

Unterschiede zu Genrekollegen sind wohl bei Memory Garden das eher gemäßigte Tempo und Gitarrenriffs, welche ab und zu aus dem Power Metal entlehnt wurden. Der Gesang bei Memory Garden bleibt klar und tragend. Die Produktion von Doomain wirkt eher tief und basslastig, unterstreicht somit besonders den (eher) hohen Gesang (welcher sehr dem typischen Power-Metal ähnelt) sowie die singenden Gitarren. Das Schlagzeug wirkt leicht, fast schon abgespeckt, und ordnet sich den „wichtigeren“ Elementen der Band unter. Das Album haut uns leider keineswegs vom Hocker – hier und da glänzt es Mal mit besseren Passagen, aber da das Gesamtkonstrukt des neuen Werkes von Memory Garden eher langsam wirkt, dringt man kaum in die tieferen Ebenen des Albums ein. Hier erwarten wir uns bei all der schwedischen Konkurrenz sowie der langjährigen Erfahrung der Band mehr.

Nach ein- zweimaligem Durchhören fallen auch die Schwachstellen der Platte deutlicher auf – es tauchen immer wieder Stellen auf, die einfach künstlich in die Länge gezogen wurden, da es entweder an Kreativität mangelte, oder die Jungs einfach sich klaren Genremustern unterordnen wollten.  Allgemein gesehen hat Doomain von Memory Garden jedoch Potenzial für die Bewertung „typisch/klassisch“ – sie ist ein gutes Beispiel für durchschnittlichen Doom-/Progressive Metal aus Schweden. Und genau deswegen hat sie sich einen fixen Platz in jedermanns Mediathek verdient.

Memory Garden – „Doomain“

Für Fans von: Dream Theater, Candlemass
Label/Vertrieb – Metal Blade
VÖ: 12.04.2013
Gesehen um €18,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Memory Garden – Doomain

Tags

Lukas Elzbieciak
▬ There's just one religion: Music. Especially Metal. ▬ Lieblingsgenres: True Metal ♥♥♥♥ Black Metal ♥♥♥ Power Metal ♥♥♥ Heavy Metal ♥♥♥ Medieval Folk ♥♥♥ Melodic Black Metal ♥♥♥ Melodic Death Metal ♥♥♥ Pagan Metal ♥♥+ Metalcore ♥♥ Medieval Rock ♥♥ Dark Metal ♥♥ Old Electronic ♥♥ NWOBHM ♥+ Deathcore ♥+ Death Metal ♥+ Nu Metal ♥ Pirate Metal ♥ Progressive Metal ♥ Symphonic Metal ♥ Thrash Metal ♥
Related Article