Home   /   Interviews  /  Musik  /   Money Boy im Interview

Money Boy im Interview

Money Boy im Interview

Hey Money Boy! Wie geht’s dir angesichts des „Swag“ Release am 21. Jänner 2013?
Sehr gut.

Bei den Aufnahmen alles gut und problemlos verlaufen?
Ja, das ist leichte Arbeit. Dieses Rap-Game ist easy.

Wie schreibst du deine einzigartigen Texte, woher nimmst du die Inspiration?
Kein Plan. Ich schreibe einfach meine Texte. Kein großer Act.

Money Boy Boss

In deinen Texten fallen ja ziemlich oft und viele Marken – allen voran das Gucci Bandana. Bekommst du eigentlich mittlerweile schon Geld für das „Product Placement“?
Hehe. Dazu kann ich so konkret nichts sagen.

Wie kannst du dir deinen extravaganten Lebensstil leisten („Shake deinen Swag“)? – Wir gehen mal davon aus, dass das alles wahr ist, was du so rappst!
Ich bin ein Hustler. Ich mache Geld auf verschiedenste Arten. Dieses Rap-Ding ist auch recht lukrativ.

Laut deinen Songs bis du ja schon sehr viel herumgekommen. Wo sind denn die „Bitches“ am nicesten?
Ich finde die Bitches in Österreich und Deutschland am nicesten.

Du bist ja der unumstrittene King of Swag! Hast du Tipps für mehr Swag?
Meine Tracks hören.  Hier kann man sich jede Menge gratis Mixtapes von mir downloaden. Und mein Album SWAG ist jetzt auf  iTunes, Amazon und Spotify erhältlich.

Die Vamummtn haben ja vor kurzem ebenfalls ein Mixtape released. Was hältst du von den Slangstern.
Ich finde sie cool. Habe aber noch nicht die Gelegenheit gehabt, sie persönlich kennenzulernen.

Jetzt noch einige Leserfragen an Money Boy:

Wie findest du die „Indie-Swag“ Version von Untertagen?
Cool. Geht ab.

Untertagen hat bereits zwei mal in Wien gespielt. Warum warst du nicht dort?
Haha, gute Frage. Habe keine Einladung erhalten.

Money Boy Pressefoto

Welchen österreichischen Musikern würdest du Props geben?
Da habe ich zu wenig Plan.

Wer zählt zu deinen musikalischen Vorbildern?
Lil Wayne. Ich liebe seine Musik und seinen Style.

Wie waren die Dreharbeiten mit Tara?
Sehr nice. Ich hatte öfter mal einen Steifen. No homo.

Würdest du mit ihr noch ein Musikvideo drehen?
Klar.

Wem würde Money Boy sein Gucci Bandana schenken?
Ich habe am Wochenende bei einem Konzert in Klagenfurt einem weiblichen Money Boy Fan ein unterschriebenes Gucci Bandana geschenkt.

Womit beschäftigt sich Money Boy den ganzen Tag? Wie sieht sein Tagesablauf aus?
Ich bin auf Twitter, Facebook, YouTube und instagram non-stop am Grinden.

CD Cover Swag von Money Boy

Ganz ehrlich: Wieviel Prozent der Figur sind wirklich Sebastian Meisinger und wieviel ist gespielt?
Ich bin so wie ich bin.

Die letzten Worte gehören dir!
Wenn ihr futuristischen deutschsprachigen Rap hören wollt, geht auf www.moneyboy.at und holt euch meine gratis Mixtapes. Und abonniert meinen YouTube Kanal www.youtube.com/seppo2121

Home   /   Interviews  /  Musik  /   Money Boy im Interview

Tags

Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article