Home   /   Musik  /   Nick Cave & The Bad Seeds: Bonus-Track „Animal X“ veröffentlicht!

Nick Cave & The Bad Seeds: Bonus-Track „Animal X“ veröffentlicht!

Nick Cave & The Bad Seeds: Bonus-Track „Animal X“ veröffentlicht!

Nick Cave & The Bad Seeds (Homepage) veröffentlichten im Zuge des Record Store Day eine neue Spezial-Single mit dem Track „Animal X“ darauf. Laut Cave entstand der Song in den Aufnahmen zum letztens veröffentlichten Album „Push The Sky Away“. Hier geht’s zum CD-Review von „Push The Sky Away“!

„Animal X“ wurde also nicht für die Tracklist des Albums ausgewählt. Verständlich, denn der Song wirkt im Gegensatz zu den restlichen neun Stücken auf dem Album eher unruhig und weniger entspannt. Trotzdem aber erkennt man hier ganz klar eine gemeinsame Struktur zu den anderen Songs der „Push The Sky Away“-Sessions.

Zusätzlich zu diesem neuen Output seiner Musikgruppe, verlautbarte Cave, dass er auch seine Zweit-Band Grinderman (Homepage) wieder zusammenführen wolle. Auf die Frage warum er nach dem Split im Jahr 2011 wieder eine Reunion von Grinderman wage, meinte Cave nur trocken:

„Every other shitty band is doing it, why not someone who’s actually good.“

Mit Grinderman veröffentlichte Nick Cave bisher zwei Alben. 2007 ein selbstbetiteltes und ein kurz und bündig genannter „Grinderman 2“-Nachfolger wurde 2010 veröffentlicht. Die Band, welche Größenteils auch aus Mitglieder seiner „Bad Seeds“-Combo besteht, war bzw. ist bekannt für prolligen, rüden Altherren-Garagen-Rock. Passend zu seinem Statement zur Reunion also.

Anscheinend braucht der Künstler Nick Cave nach dem grandiosen „Push The Sky Away“ wieder ein Projekt, wo er seine rohe Seite zeigen kann. Ob auch ein neues Grinderman-Album geplant ist, ist noch nicht bekannt.

Für das heurige Frequency Festival haben „Nick Cave & The Bad Seeds“ übrigens schon zugesagt! Mehr dazu hier!

Home   /   Musik  /   Nick Cave & The Bad Seeds: Bonus-Track „Animal X“ veröffentlicht!

Tags

Bernd Eger
Arbeitet auch als Redakteur bei Fussballerleben.at
Related Article