Home   /   Allgemein  /   Offbeat Mafia – zweiundzwanzig

Offbeat Mafia – zweiundzwanzig

Offbeat Mafia – zweiundzwanzig

Neun Personen zählt die Gruppe Offbeat Mafia (Homepage), alle aus den verschiedensten Stilrichtungen kommend laut dem Pressetext der Band. Diese verschiedenen Einflüsse hört man auch in den Songs auf dem Debütalbum zweiundzwanzig, das seit August erhältlich ist. Reggaestrophen treffen auf jazzige Saxophonsolos und Bossa Nova Parts wechseln sich mit rockigen Gitarren ab. So muss Vielfalt klingen.

Die zehn Songs klingen frisch, unverbraucht, bodenständig und ehrlich und decken, gepaart mit aussagekräftigen Texten, jede Gefühlslage ab. So werden die ausweglose Abhängigkeit von der Zeit und dennoch der Aufruf zur Rebellion gleich im ersten Lied des Albums, Sklaven der Zeit, besungen.

Die Lyrics werden durchzogen von einem klar erkennbaren roten Faden: Mit simpler Sprache werden die Tracks doch von schönen Gedanken untermalt, die sich, trotz der teilweise ernsten Themen, selbst nicht zu ernst nehmen. Die Offbeat Mafia redet nicht um Dinge herum und umschreibt sie, sondern spricht sie direkt an.

CD Cover zweiundzwanzig

Ein kleiner Schwachpunkt auf der Platte ist das Liebeslied (S’Liebeslied) inklusive dick aufgetragenen Pathos und epischen Gitarrenakkorden, das irgendwie nicht so ganz ins Konzept passen will. Der darauf folgende Song Reggae Party bringt aber wieder Schwung in die Beine und spätestens nach dem textlich großartigen Wie gefesselt ist die Stimmung wieder da:

so gschockt sitzens vor da zeitung
und die ketten hängts erna aus
wanns lesen über politiker
wir woin die ausländer raus
wir leben in ana demokratie
aber zum mitreden ham ma nix
scheißts uns am schädl
mir schlong zruck des is fix

So schön, direkt und vor allem ehrlich kann Sozialkritik sein.

Beats, Bass und Beanstandungen

Die Offbeat Mafia veröffentlicht mit zweiundzwanzig ein Album, das sowohl die erforderliche Portion Sozialkritik für die ganze Woche liefert und gleichzeitig den richtigen Beat für ein Feierwochenende besitzt. Zehn tanzbare Tracks auf einem gelungenen Debütalbum machen Lust auf mehr. Die Offbeat Mafia lässt sich, entschuldigen Sie den Ausdruck, sicher nicht auf den Schädl scheißen. Und das ist gut so.

Offbeat Mafia – zweiundzwanzig

Für Fans von: Souldja, Tschebberwooky
Root Train Records
VÖ: 02.08.2013

Wie gefällt dir „zweiundzwanzig“ von Offbeat Mafia?

Home   /   Allgemein  /   Offbeat Mafia – zweiundzwanzig

Tags

Related Article