Home   /   Live Reviews  /   Paul Banks – WUK Wien

Paul Banks – WUK Wien

Paul Banks – WUK Wien

Kurz vor 20:00 öffneten sich die Toren zum großen Saal und eine überschaubare Menge begab sich in die Halle, um der Vorband Judy, Your’re Not Yourself Tonight (Homepage) zu lauschen. Eine Zwei Mann Band, die nach den Erfolgen von Black Keys, Two Gallants oder Blood Red Shoes für Neugierde sorgte. Musikalisch sind sie zwar nicht mit den aufgezählten Bands zu vergleichen, aber während ihrer 30-minütigen Setlist konnten sie auf jeden Fall ein paar Gäste mit ihrem Trash-Rock-Blues überzeugen. Nur schade, dass nicht mehr den Weg in die große Halle gefunden und die Wiener Band unterstützt haben.

Judy, You're Not Yourself Tonight am 03.02.2013 im WUK, Wien

Während die Vorbereitungen für den Hauptact auf Hochtouren liefen, füllte sich der Saal stetig und erst jetzt war der ausverkaufte Abend in einem Raum. Im Foyer machten sich einige Besucher Gedanken über die Setlist von Paul Banks (Homepage). Wird er Interpol Lieder spielen oder zumindest Julian Plenti Songs?

Paul Banks am 03.02.2013 im WUK, Wien

Obwohl er in einem Interview mal behauptet hat, dass er mit seinem Pseudonym Julian Plenti abgeschlossen habe, meinte er anscheinend nicht, dass er diese Phase vollkommen verdrängen möchte. Denn abgesehen von seinem aktuellen Solo-Album „Paul Banks“, war seine Setlist gefüllt mit Julian Plenti Songs und selbst der Opener „Unwind“ und der Abschluss „Skyscraper“ stammten aus seinem Vorgänger Album.

Paul Banks am 03.02.2013 im WUK, Wien

Selbst wenn aus dem Publikum „Interpoool“ schreie zuhören waren, wurden keine Songs von Interpol gespielt. Aber enttäuscht wurde dennoch niemand. Paul Banks schaffte an jenem Abend, seine zwei unterschiedlichen Alben so zu präsentieren, als ob sie ein Ganzes wäre.Wie von ihm gewohnt, war Banks ganz in Schwarz gekleidet und umschlang mit seiner markanten Stimme und teilweise düsteren Klängen die Zuseher und zog sie zugleich in seinen Bann.

Paul Banks am 03.02.2013 im WUK, Wien

Es wurde nicht um den heißen Brei herum geredet und somit bedankte sich Paul Banks nach jedem Lied mit einem bescheidenen „Thank You“ und teilte lediglich die Songtitel mit. Für den tosenden Applaus nach jedem Song seitens des Publikums revanchiert sich Paul Banks mit einer Zugabe.
Alles im allem war es eine hervorragende Show, die Banks dargeboten hatte, bei dem es nichts zu bemängeln gab.

 

Setlist:

Unwind
Fun That We Have
I’ll Sue You
Only If You Run
Arise, Awake
Goodbye Toronto
Fly As You Might
No Chance Survival
Young Again
Lisbon
Over My Shoulder
No Mistakes
The Base
Paid For That
Summertime Is Coming

Zugabe:

Skyscraper
On The Esplanade
Games For Days


 

Home   /   Live Reviews  /   Paul Banks – WUK Wien

Tags

Related Article