Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Pepis Bagage – Modscho

Pepis Bagage – Modscho

Pepis Bagage – Modscho

Spätestens seit Die Vamummtn ist Mundart-Rap in ganz Österreich bekannt. Aber schon einmal von Mundart-Blues-Rock gehört? Ja, so etwas gibt es natürlich auch und die fünf Mannen von Pepis Bagage (Facebook) haben mit ihrem ersten Album im wahrsten Sinne des Wortes „ihr Modscho auspockt“. Blues ist ja immerhin schon seit jeher eine sehr bodenständige und erdige Musikrichtung. Warum sollte also Gesang in österreichischer Mundart nicht dazu passen? Beim Hören von Modscho wird schnell klar, dass man auf diese Frage keine Antwort findet, denn das passt zusammen, wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Modscho Cover

Pepis BagageModscho

Es ist eine Mischung aus EAV und Eric Clapton, die der Hörer da präsentiert bekommt. So verstörend dieser Gedanke vielleicht zunächst sein mag, so amüsant und unterhaltend ist Modscho allerdings. Instrumental könnte es klassischer nicht sein: Blues Rock, wie er im Buche steht. Besonders hervorzuheben sind die immer wiederkehrenden Mundharmonika-Einlagen von Frontmann Pepi Kornfeld, die dem Ganzen – zusätzlich zu den fetzigen Riffs – eine gewisse Würze verleihen. Das Tempo wird dabei recht schwungvoll gehalten bis auf den „wirklichen“ letzten Song (Track Nr. 9 ist ein Remix) Komplizierta Plotz der eine rein akustische Ballade ist. Bis auf Letzteren also wäre Modscho wohl die perfekte Hintergrundmusik, um in einer Bar ein paar Bierchen zu heben.

Das eigentliche Highlight des Albums sind aber die Texte. Nicht weil sie sehr poetisch oder tiefgründig sind, sondern weil die Mundart den Blues-Rock für jeden, der selbst im Dialekt spricht, viel besser greifbar macht. Blues ist ja etwas, das man nicht nur hören, sondern auch irgendwie fühlen muss. Die österreichische Sprache schafft es, etwas zu transportieren, was Englisch für viele, die Deutsch als Muttersprache sprechen, halt nicht übermitteln kann. Diese Kombination aus Text und instrumentaler Musik macht die Qualität von Modscho aus.

Insgesamt ist Modscho ein interessantes Erstlingswerk von Pepis Bagage und man kann nur hoffen, mehr Mundart-Blues in Zukunft hören zu dürfen.

Pepis Bagage – Modscho

Für Fans von: EAV, Eric Clapton
Eiffelbaum Records
VÖ: 08.03.2013
Gesehen um € 8,91

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Pepis Bagage – Modscho

Tags

David Hametner
"Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird." - Friedrich Nietzsche
Related Article