Home   /   Allgemein  /  CD Reviews  /  Musik  /   Rhytm Police – Debaser

Rhytm Police – Debaser

Rhytm Police – Debaser

Ihre Musik hat Stil und Energie. Man findet sphärische Sounds und dominante Basslines zwischen fetten Beats, tut sich schwer ihnen ein genaues Genre zuzuweisen und der Name ist sowieso Programm. Das sind Rhytm Police. Ihr zweites Studioalbum mit dem Titel „Debaser“ erschien im Herbst 2012 auf dem Label „In Gute Hände“ und ist ganz einfach gesagt fett.

Am ehesten lässt sich die Musik der beiden Augsburger Leo Hopfinger aka Leroy Schlimm und Tom Simonetti aka mycrotom – und beide better known as Rhytm Police – wohl mit den ruhigeren Songs von Does It Offend You, Yeah? vergleichen. Das heißt irgendwo zwischen Pop, Rock, Dance, Electro, Psychodelic, Minimal und Techno findet man auch Rhytm Police. Die Songs sind stark basslastig, tanzbar und haben irgendetwas an sich, was den Zuhörer immer weiter antreibt.

Der Opener und auch die erste Single „Gotta Lotta Low“ ist simpel aufgebaut. Einfaches Vers-Refrain Schema mit durchgehend gleichen Beats, zwischendurch einem 80er Synthiesound, monotoner Gesang und fertig. Obwohl das jetzt irgendwie langweilig klingt, ist genau das Gegenteil der Fall. Rhytm Police beweisen dadurch klar und deutlich, dass weniger manchmal sogar wirklich mehr ist.

Das weitere Album ist absolut tanzbar. Die Drums von „Cecillia“ erinnern ein bisschen an Sizarr. Ein besonders starker, wenn nicht sogar der stärkste Song ist „Cobra Royal“. Auch wenn Rhytm Police aus Augsburg sind, dieser Song ist Berlin ist Reinstform. „Cobra Royal“ und „Mickey Mouse“ – auch ein Geheimtipp – sind die einzigen Songs auf „Debaser“ mit deutschem Text.

Rhytm Police - Debaser

Rhytm Police – Debaser

Insgesamt ist das Album „Debaser“ zwar nicht unbedingt abwechslungsreich, dafür haben aber Rhytm Police genau ihren Stil gefunden. Auch die musikalische Karriereleiter erklimmen sie immer weiter: Auf dem FM4 F41R waren sie bereits Support von Frittenbude und überzeugten in Linz das Publikum. Man kann jetzt schon erahnen, dass da noch etwas Großes auf uns zukommt.

Rhytm Police – „Debaser“

Für Fans von: Does It Offend You, Yeah?, Frittenbude
Label: In Gute Hände
VÖ: 01.11.2012

 

Home   /   Allgemein  /  CD Reviews  /  Musik  /   Rhytm Police – Debaser

Tags

Related Article