Home   /   Movies  /   Scary Movie 5 – Filmkritik

Scary Movie 5 – Filmkritik

Scary Movie 5 – Filmkritik

Charlie Sheen kommt im Kino. Verhüte sich, wer kann!“

Schon der Satz auf dem Filmplakat lässt erahnen, dass man sich bei Scary Movie 5 um keinen Niveauanstieg sorgen muss. Die Filmreihe setzt nach wie vor darauf, bekannte Blockbuster der letzten Jahre zu parodieren und dabei möglichst Treffer unter der Gürtellinie zu landen. Mittlerweile ist das aber nur noch fad und Charlie Sheen kommt eigentlich nur etwa 180 Sekunden vor.

Die Story

Die Rahmenhandlung für den neuen Teil bildet die Geschichte aus dem aktuell im Kino laufenden Horrorfilm Mama. Viele Szenen aus dem Film wurden in ähnlicher Weise übernommen und quasi der ganze Film folgt mehr oder weniger genau derselben Storyline.

Scary Movie 5

Daneben muss sich Hauptcharakter Jody (Ashley Tisdale) beim Ballettstück Schwanensee beweisen (Black Swan), während ihr Mann Dan (Simon Rex) in seinem Laborjob mit Schimpansen arbeitet (Planet der Affen: Prevolution). Außerdem gibt es Anspielungen und kurze Ausflüge in die Welten von Inception, Paranormal Activity, Evil Dead, The Cabin in the Woods und Sinister.

Besetzung

Die Einleitung dazu liefern Charlie Sheen und Lindsey Lohan, die sich selbst spielen. Ihre Szene dauert geschätzte drei Minuten und wird nur vage in die restliche Story eingesponnen. Fürs Filmplakat, den offiziellen Trailer und sämtliche Schlagzeilen reicht’s trotzdem.

Scary Movie 5

Auch sonst gibt es einige Gastauftritte bekannter Gesichter. So lassen sich Mike Tyson, Snoop Dogg (oder Lion?), Mac Miller und Usher kurz blicken. In der Hauptrolle ist diesmal nicht Anna Faris, sondern die aus High School Musical bekannte Ashley Tisdale zu sehen. Die prominenten Gäste können den Film allerdings nicht retten. Dafür sind gute Pointen einfach zu rar.

Scary Movie 5

Resümee

Scary Movie 1 ist ein Klassiker. Was danach kam, war teilweise noch unterhaltsam, wurde aber mit jedem Versuch langweiliger. Personen, die sich selbst weh tun oder sich ankotzen, sind mittlerweile nichts Neues mehr, vor allem nicht, wenn es um Scary Movie geht.

Wer das trotzdem noch sehen will, kann natürlich eine Karte kaufen, sollte sich dann aber nicht beschweren, wenn die Enttäuschung groß ist. Die meiste Zeit wird im Kinosaal nämlich Stille anstatt lautem Gelächter herrschen.

Scary Movie 5

Kinostart: 26. April 2013
Regisseur: Malcolm D. Lee
Cast: Ashley Tisdale, Simon Rex, Erica Ash
Land: USA
Dauer: 85 Minuten
Filmverleih: Constantin Film
Film Website
Für Fans von: Scary Movie 4

Home   /   Movies  /   Scary Movie 5 – Filmkritik

Tags

Related Article
One Comment