Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Sportfreunde Stiller – New York, Rio, Rosenheim

Sportfreunde Stiller – New York, Rio, Rosenheim

Sportfreunde Stiller – New York, Rio, Rosenheim

„New York, Rio, Rosenheim“ nennt sich die neue Platte der Sportfreunde Stiller. Sechs Jahre nach „La Bum“ bringen sie damit ein neues Studioalbum in die Regale. Das „MTV Unplugged in New York“ (2009) verkürzte zwar die Wartezeit etwas, trotzdem war es 2013 höchste Zeit für ein neues Album. Mit der Single „Applaus, Applaus“  bekam man dann Ende März endlich einen neuen Sportfreunde Stiller Song zu hören. Die Nummer repräsentiert eigentlich ganz gut, was man sich von „New York, Rio, Rosenheim“ erwarten kann.

Im Grunde klingen die Sportis wie eh und je – und genau so gefallen sie uns am besten. Die neue Platte ist gefüllt mit zwölf typischen Sportfreunde Stiller Songs. Jeder erzählt textlich super verpackt eine nette Geschichte. „Hymne auf Dich“ heißt den Hörer mit netten Worten willkommen. „Es muss was Wunderbares sein (von mir geliebt zu werden)“ ist ein wunderbar sarkastischer Song. Mit „Festung und Burgen“ beweisen die Sportfreunde Stiller, dass sie auch ernst können. Besonders gut gefällt uns „Wieder kein Hit“, in dem sie ihre zwischenzeitliche „Kreativkrise“ aufarbeiten.

CD Cover "New York, Rio, Rosenheim" von Sportfreunde Stiller

Auch auf der musikalischen Seite bekommt ein Sportfreunde Stiller Fan auf „New York, Rio, Rosenheim“ genau das, was er will. Großteils nette und eingängige Melodien, die einen – passend zum Frühlingsbeginn – einfach glücklich machen. Zur Abwechslung gibt’s zum Beispiel „Festung und Burgen“, der neben erstem Text, auch musikalisch etwas schwerer daherkommt. Die drei Jungs haben sich definitiv weiterentwickelt – sind etwas „erwachsener geworden“ – gerade bei dem Song merkt man das besonders. Am liebsten möchte man sich mit „New York, Rio, Rosenheim“ einfach ins Gras legen, sich sonnen lassen und den Liedern lauschen.

Kleiner Fakt am Rande: Das am 30. April veröffentlichte Video zu „Applaus, Applaus“ wurde im Waldviertel (in der Nähe von „Braunschlag“) gedreht. Regie führte David Schalko, der auch bei Braunschlag produzierte. Hier kann man sich das Video ansehen!

Die neue Platte der Sportfreunde Stiller (Homepage) kann als mehr als würdiger Nachfolger bezeichnet werden. Das Warten hat sich gelohnt, zwölf gute Songs haben die sechs Jahre hervorgebracht. Manche sind besser, andere nicht ganz so gut. Im Schnitt enttäuscht jedoch keine einzige Nummer – so etwas findet man selten. Wir legen „New York, Rio, Rosenheim“ jedem Sportfreunde Stiller Fan ans Herzen, ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Sportfreunde Stiller – „New York, Rio, Rosenheim“

Für Fans von: Effi, Of Monsters and Men, Madsen
Vertigo Berlin (Universal)
VÖ: 24.05.2013
Limited Edition gesehen um €18,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Sportfreunde Stiller – New York, Rio, Rosenheim

Tags

Daniel Kubera

“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” – Hunter S. Thompson

Related Article
One Comment