Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Shouting Matches – Grownass Man

The Shouting Matches – Grownass Man

The Shouting Matches – Grownass Man

Von Bon Iver-Frontmann Justin Vernon hört man dieser Tage viel. Neben einer interessant-fragwürdigen Kollaboration mit den Flaming Lips (Youtube) folgte nun das Album seines Blues-Projektes The Shouting Matches (Homepage), Grownass Man.

Grownass Man CD Cover

Der Blues wurde nicht in Wisconsin erfunden. Aber spätestens im Jahr 2013 hat er es bis in die Wälder im Norden der USA geschafft. Von Justin Vernon (Bon Iver) ist man üblicherweise musikalisch etwas Anderes gewohnt. Beim ersten Hören von Grownass Man fällt es einem daher nicht leicht, sich vom gefühlvoll-melancholischen Falsett des 32-Jährigen zu verabschieden. Sobald man sich aber damit abgefunden hat, bekommt man eine leicht zugängliche Bluesplatte vorgesetzt, die wahrscheinlich an gemütlichen Sommernachmittagen gemacht wurde, um auch genau dann gehört zu werden. An der Seite Vernons musizieren Phil Cook (Megafaun, DeYarmond Edison) und Brian Moen (Peter Wolf Crier). Gemeinsam liefern sie rohe, kantige Songs aus einer Zeit, die sie selbst wahrscheinlich gar nicht erlebt haben.

Doch wo die Platte einordnen? Was mache ich damit? Wozu brauche ich sie? Die Platte groovt gemütlich, aber keineswegs durch Neuland. Auf Grownass Man  sind keine neuen Ideen zu finden. Was man bekommt ist handwerklich wirklich gut gemachte, alte Musik,die man leider zuvor schon zu oft gehört hat. Angesichts dessen wirkt es fast schon ironisch, wenn einer der Songs den Titel New Theme trägt:

Auch hier ist nämlich keineswegs der Ideenreichtum zu finden, den man von Vernon bei Bon Iver gewohnt ist. Wahrscheinlich geht es aber auch gar nicht darum. Vielleicht muss man das Album viel mehr als eine Hommage an die “gute alte Zeit” verstehen. Als solche darf das Album dann auch hin und wieder im Hintergrund vor sich dahinplätschern, ohne zu stören. Aber spätestens nach dem letzten Song (I need a change) wird es Zeit, wieder aus dem glückseligen Schwelgen in Erinnerungen aufzuwachen, die Platte zu wechseln und Grownass Man zurück ins verstaubte CD- oder Vinylregal zu stellen. Grownass Man ist ein Album, das zwar keiner wirklich braucht, es zu besitzen kann aber trotzdem nicht schaden.

The Shouting Matches – Grownass Man

Für Fans von: Bon Iver
Middle West (Alive)
VÖ: 26.04.2013
Gesehen um €14,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Shouting Matches – Grownass Man

Tags

Related Article