Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Tim Neuhaus & The Cabinet – Now

Tim Neuhaus & The Cabinet – Now

Tim Neuhaus & The Cabinet – Now

2011 veröffentlichte Tim Neuhaus “The Cabinet”, sein erstes Album in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Label “Grand Hotel Van Cleef”. Die beiden Singles “As Life Found You” und “Headdown” wurden innerhalb kürzester Zeit zu weit mehr als nur Geheimtipps. Knapp zwei Jahre später erscheint das Nachfolgeralbum “Now”, das zur Gänze von den Musikern selbst aufgenommen und produziert wurde. Dabei bestand offensichtlich keine Angst vor Veränderung, denn der Sound hat sich unverkennbar entwickelt.

Der namensgebende Opener des Albums, “Now”, zeigt dem Zuhörer, ohne zu zaudern, mit welchen neuen Instrumenten während der Produktion des Albums gearbeitet wurde. Synthesizer- und Keyboardbegleitung führt durch die erste Strophe des Albums, erst im Refrain setzt die charakteristische Westerngitarre gemeinsam mit Background-Chören ein. Erstmalig vermischt sich der altbekannte Sound von “The Cabinet” mit neuen, elektronischen Elementen, und als Zuhörer kann man es kaum erwarten, sich von der nächsten Strophe, der nächsten Idee, überraschen zu lassen. Eine Spannung, die sich durch das gesamte Album zieht.

CD Cover "Niów" vión Tim Neuhaus

In “Wonderful Turn” verbinden sich auf beeindruckende Art und Weise alle Stärken von Tim Neuhaus & The Cabinet (Facebook). Ruhige Grundstimmung, ausgefallene Percussion, Tim Neuhaus‘ wundervolle Stimme und dieser subtile Drive, den der Refrain aufnimmt. All das in einer sehr detailverliebten Produktion – großartig! “Easy Or Not” bringt nicht nur elektronische Drums als Neuheit, sondern auch einen Gastauftritt der australischen Sängerin Kat Frankie. Wie in der Mitte eines Gespräches zweier Stimmen fühlt man sich als Zuhörer in “Seconds Later”, bevor sich der Song im Refrain mächtig aufbäumt und in einer Klangwolke aus Synth-Arrangements endet.

“Old Tape Running” und der melancholische Abschlusstitel “Aerophobia”, der nach den Worten

Now I know there’s something more to life than waiting for the sun to give you light when you can find it when you close your eyes

doch noch ein berührend positives Ende findet, lassen das Album mit demselben guten Gefühl enden, mit dem es begann.

An einigen Stellen der CD mag man sich zwar nach einem Höhepunkt sehnen, mit dem man nicht immer verwöhnt wird, eine sehr penible und liebevolle Produktion ist aber der Grundstein jedes einzelnen Songs. Das neue Machwerk von Tim Neuhaus & The Cabinet, das seit dem 15. Februar 2013 erhältlich ist, ist ein Tipp für jeden, der ehrliche, hochwertige Musik zu schätzen weiß.

Tim Neuhaus & The Cabinet – „Now“

Für Fans von: Two Door Cinema Club
Grand Hotel Van Cleef (Indigo)
VÖ: 15.02.2013
Gesehen um €13,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Tim Neuhaus & The Cabinet – Now

Tags

Related Article
2  Comments