Home   /   Kolumnen  /   Warum es keinen Sommerhit 2013 gibt (5): Plansch

Warum es keinen Sommerhit 2013 gibt (5): Plansch

Warum es keinen Sommerhit 2013 gibt (5): Plansch

Ein Kommentar zur sommerlichen Musiklandschaft. Wenn wir uns ehrlich sind, besteht ein Sommerhit meistens aus einem langweiligen Refrain, der mindestens sechs Mal wiederholt wird. Oder einer Melodie, die so fad ist und zugleich dumm aber leider trotzdem nicht mehr aus dem Ohr geht – also deppensicher. Etwas nerviges ist immer dran. Gut sind Sommerhits meistens nie. Aber 2013 wird es nicht einmal einen schlechten Sommerhit geben.

Teil 5: Bilderbuch – Plansch

Bilderbuch ist ja wirklich eine tolle Band, da kann man gar nichts sagen. Aber Plansch? -> ??.. Plansch klingt ein bisschen wie ein Kunstprojekt, bei dem keiner so genau weiß, was er tun soll. Ein paar Störeffekte über die Stimme gelegt, das haben wir in der Unterstufe auch immer so cool gefunden. Keine Melodie, Rhythmus kaum vorhanden, Gesang aufgrund diverser Störungen nicht zu erkennen. Plansch kann ruhig Plansch bleiben, nicht dass ihr mich falsch versteht – aber wieso wird es zum Waka Waka der heimischen Undergroundbewegung? Völlig überbewertet aber für eine B-Seite sicher ein Aufhänger, kreativ, ok, ok, ok! Aber Sommerstimmung versprüht der mit diversen vermeintlich virtuosen Gitarrensoli verarbeitete Song einfach mal so überhaupt nicht. Nein! Hört auf, das zu sagen! So, ich zieh‘ mir die Nummer jetzt noch vierundzwanzig Mal rein, vielleicht find‘ ich sie dann ja auch so geil. PS: Das Video ist fast grandios!

Cat Deville

Home   /   Kolumnen  /   Warum es keinen Sommerhit 2013 gibt (5): Plansch

Tags

Related Article