Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   We are Modeselektor DVD Präsentation

We are Modeselektor DVD Präsentation

We are Modeselektor DVD Präsentation

Das Berliner Techno-Duo Modeselektor, bestehend aus Sebastian Szary und Gernot Bronsert, hat ihre Dokumentation We are Modeselektor, gemacht von Romi Agel und Holger Wick, nun auch in Österreich, genauer gesagt in der Ottakringer Brauerei in Wien, gezeigt.

Die Dokumentation zeigt in mehr oder weniger chronologischer Reihenfolge die Anfänge und das Wachsen von Modeselektor – die ersten selbst organisierten Technoparties in staubigen Betonbunkern, der Umzug vom Dorf nach Berlin, die erste Veröffentlichung auf dem (bereits damals) renommierten Label BPitch Control. Gleichzeitig erzählt der Film die Geschichte einer außerordentlichen Freundschaft von zwei Menschen (und natürlich der Hündin Ilona) – Szary und Gernot ergänzen sich dort, wo der Andere nicht mehr weiter weiß und sie sind beide trotz des riesigen Erfolgs bodenständig geblieben. Diese Bodenständigkeit macht die Beiden auch so wahnsinnig sympathisch und wenn Gernot sagt

Meine Frau ist mein Anker. Wenn ich ihr ganz euphorisch von einem Remix erzähle, drückt sie mir nach einem kurzen Abnicken den Einkaufszettel in die Hand. Es ist toll eine Familie zu haben, weil man dann mit der Realität verbunden ist. Also die Realität, die eigentlich zählt.

dann glaubt man ihm das nicht nur, sondern man spürt auch, dass er es wirklich ehrlich meint.

We are Modeselektor strahlt eine Energie aus, die ihresgleichen sucht. Sascha Ring, seines Zeichens kreativer Kopf von Apparat und gemeinsam mit Szary und Gernot Teil des Trios Moderat, sagt über die Musik von Modeselektor:

Oft hört sich so ein Modeselektor-Track ja auch relativ simpel an und deswegen knallen die auch in der Live-Version so wahnsinnig toll. Weil es halt aufgeräumte Musik ist, die irgendwie auf dem Punkt ist.

Dieses Zitat kann durchaus auch für den Film gelten – er bringt auf den Punkt, was zu sagen ist, nicht mehr und nicht weniger.

Nach dem Film war die Wartezeit bis zum Liveset schwer zu ertragen, aber als Modeselektor um halb 1 die Bühne betreten, ist die Euphorie von der ersten Sekunde an wieder da. Szary und Gernot haben eine großartige Show abgeliefert, von druckgewaltigen Songs (Evil Twin, Black Block) bis zu schwebenden Hymnen (Blue Clouds) war alles dabei.

Die Augen brennen noch vom Champagner, den Basti in das Publikum gespritzt hat und diesem Nachbericht gehört nur mehr ein Zitat hinzugefügt:

Das Beeindruckende an Modeselektor ist für mich diese Vermischung von Zugänglichkeit und Radikalität gleichzeitig.

Treffender kann man es nicht beschreiben.

Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   We are Modeselektor DVD Präsentation

Tags

Related Article