Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   We Are The In Crowd & Never Shout Never – Flex Wien

We Are The In Crowd & Never Shout Never – Flex Wien

We Are The In Crowd & Never Shout Never – Flex Wien

We Are The In Crowd (Homepage) und Never Shout Never (Homepage) haben sich zusammen Mitte April über den großen Teich gewagt, um durch Europa zu touren. Viele tigerten deshalb Dienstagabend ins Flex, wo die meisten jedoch eine unschöne Überraschung erlebten.

Denn auch wenn auf Konzertkarten und Eventinformationen beiden Bands als gleichberechtigt angekündigt waren, stand zumindest auf der Homepage des Flex We Are The In Crowd als Mainact. Never Shout Never waren deutlich als „Support Band“ gekennzeichnet. So gab es einige verdutzte Gesichter, als – mit einiger Verspätung – plötzlich das Quintett aus Poughkeepsie den Abend eröffnete. Dass sie schon bald darauf das Ende ihrer Spielzeit ankündigten und nach einer halben Stunde wieder von der Bühne verschwanden, machte die Enttäuschung nur größer.

We Are The In Crowd am 30.04.2013 im Flex, Wien

Doch auch wenn es ein kurzes Vergnügen war, konnte die Band auf ganzer Linie überzeugen. Vor allem Frontfrau Taylor Jardine zeigte, wie viel Power in ihrem Körper steckt. Oft sang sie live noch besser als auf CD und auch ein kurzweiliges Problem mit ihrem In-Ear-Monitoring überspielte die Sängerin mühelos.

Das Publikum brauchte trotz aller Begeisterung ein wenig Aufwärmzeit. Wenn sie von der Band aufgefordert wurden, klatschten die Anwesenden brav mit. Eine wirklich mitreißende Stimmung gab es durchgehend aber nur in den ersten Reihen. Erst bei der letzten Nummer „Rumor Hill“ wurde von sich aus kräftig mitgesungen und getanzt. Vielleicht auch, um die Fünf richtig zu verabschieden.

Denn nach der Umbaupause war offensichtlich, dass viele nur wegen ihnen da waren. Als Never Shout Never die Bühne betraten, hatte sich das Publikum so gut wie halbiert. Die Mehrheit der Verbliebenden bestand aus Teeni-Mädels, die nur so um die Wette quietschten. Sänger und Gründer der Band Christofer Drew wirkte auf sie wie ein tätowierter Justin Bieber. Dementsprechend war natürlich die Stimmung – vor allem in den vordersten Reihen brannte förmlich die Luft! Die männlichen Fans in der Meute betrachteten das eher verdutzt.

Never Shout Never am 30.04.2013 im Flex, Wien

Eine Stunde lang spielte das Trio eine Mischung aus neuen Songs des aktuellen Albums „Indigo“ und altem Material, bei dem die Ukulele zum Einsatz kam. Vor allem Letztere kamen bei dem weiblichen Teil der Menge gut an und besonders viele Liebeserklärungen schallten hier durch den Raum.

Alles in allem legten auch Never Shout Never eine gute und sehenswerte Show hin. Ihren Fans muss man ein Kompliment machen – die waren bei jeder Nummer voll am Start und gaben ihre Bestes, eine ordentliche Stimmung aufkommen zu lassen!

Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   We Are The In Crowd & Never Shout Never – Flex Wien

Tags

Related Article