Home   /   Musik  /   Wegen Macklemore ins Gefängnis & Emohassattacke

Wegen Macklemore ins Gefängnis & Emohassattacke

Wegen Macklemore ins Gefängnis & Emohassattacke

Amerika ist schon ein verrücktes Land. Eine Frau wurde eingesperrt, nachdem sie ihren Freund stieß und würgte, nachdem dieser nicht aufgehört hatte „Thrift Shop“ von Macklemore zu singen. Ganze 25 Mal sang er den Song, bis es der Amerikanerin zu bunt wurde. Die Beiden waren betrunken. Laut nme.com wurde sie wegen häuslicher Gewalt, Belästigung und Körperverletzung angeklagt.

Ähnlich kriminell geht es in England zu. Dort wurde letzte Woche entschieden, dass Übergriffe auf alternative subkulturelle Gruppen wie Punks, Emos und Goths gleich behandelt werden, wie solche basierend auf Religion, Geschlecht oder Rasse. Jetzt wurde das erste Hassdelikt gegen einen Emo aufgenommen. Ein 44 und 14-jähriger wurden von einem 16-jährigen Emo angezeigt, der ein „Hassverbrechen gegen eine alternative Subkultur“ meldete.

Home   /   Musik  /   Wegen Macklemore ins Gefängnis & Emohassattacke

Tags

Daniel Kubera

“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” – Hunter S. Thompson

Related Article