Home   /   Allgemein  /   YouTube blockiert neues Stress ohne Grund Video von Bushido

YouTube blockiert neues Stress ohne Grund Video von Bushido

YouTube blockiert neues Stress ohne Grund Video von Bushido

Das neue Musikvideo zu Stress ohne Grund von Bushido und Shindy wurde von YouTube blockiert. Der Grund: Das Video verstoßt laut Mounira Latrache, einer Sprecherin des Portals, gegen  die Community-Richtlinien. In denen heißt es:

Einstellen von bestimmten Inhalten wie zum Beispiel Videos, die Hassbotschaften gegen bestimmte Gruppen, Volksverhetzung, Gewaltverherrlichung, Pornographie oder andere unzulässige Inhalte aufweisen.

Dass das bei Stress ohne Grund der Fall ist, liegt auf der Hand. In dem Song fallen Zeilen wie

… Halt die Fresse, fick die Presse, Kay, du Bastard bist jetzt vogelfrei, du wirst in Berlin in deinen Arsch gefickt wie Wowereit, Yeah, fick die Polizei, LKA, BKA

Meine Jungs verticken Elektronik so wie Media Markt, jeden Tag im Fadenkreuz, ich zeig dir, wie der Hase läuft

Arabisch-deutsche Sippe und ich jage euch, ihr Partyboys, du versteckst dich, doch ich finde dich wie Google Maps, ich verkloppe blonde Opfer so wie Oli Pocher

Ich mach Schlagzeilen, fick deine Partei und ich will, dass Serkan Tören jetzt ins Gras beißt, Yeah Yeah

Was für Vollmacht, du Schwuchtel wirst gefoltert Ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz …

Hier eine zensierte Version des Songs:

Latrach ist der Meinung:

YouTube als Betreiber der Plattform lehnt die Einstellung solcher Inhalte genauso ab, wie die Gemeinschaft der Nutzer selbst

Bei den sogenannten Opfern handelt es sich um Grünen-Chefin Claudia Roth, FDP-Politiker Serkan Tören, Berlin Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Comedian Oliver Pocher.

Wowereit wird laut bild.de morgen Strafanzeige stellen. Außerdem werden weitere rechtliche Schritte geprüft wie Unterlassung oder eine Geldstrafe.

Home   /   Allgemein  /   YouTube blockiert neues Stress ohne Grund Video von Bushido

Tags

Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article
One Comment