Home   /   Musik  /   Zickenkrieg: Heino vs Campino

Zickenkrieg: Heino vs Campino

Zickenkrieg: Heino vs Campino

Nachdem der Sänger der Toten Hosen im SWR über Heino gelästert hat:

Ich find‘ das schon komisch, wie vor allen Dingen das Feuilleton dermaßen unkritisch diese Platte bejubelt und dabei vergisst, dass dieser Mann 30 Jahre lang das Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit war.

[ads1 id=“aligncenter“]

kontert der Sänger gestern:

Ich habe 50 Millionen Platten verkauft. Das werden auch die Toten Hosen nicht mehr schaffen in ihrem Leben. Da müssten sie 2000 Jahre alt werden

Ob da vielleicht der Neid aus Campino spricht? Schließlich hat Heino mit seinem Cover-Album „Mit freundlichen Grüßen“ den Downloadrekord geknackt und ist damit aktuell Nr. 1 in den Charts. Wir finden die Platte eigentlich ganz amüsant. Vielleicht sind die Toten Hosen einfach nur traurig, dass sie nicht gecovert wurden 😉

CD Cover Heino

Home   /   Musik  /   Zickenkrieg: Heino vs Campino

Tags

Daniel Kubera

“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” – Hunter S. Thompson

Related Article