Home   /   Movies  /   Amazonia – Filmkritik

Amazonia – Filmkritik

Amazonia – Filmkritik

Amazonia ist eine Dokumentation über einen ausgesetzten Hausaffen im Amazonas. Vor seinem Leben im Dschungel war der Kapuzineraffe ein Haustier, das unter normalen Umständen, die Vorteile eines Daches über dem Kopf, Essen im Futternapf vorzufinden und gehegt und gepflegt zu werden. Doch bei der Überstellung mit einem Flugzeug, passiert ein schreckliches Unglück und der Affe, muss sich ab nun im Urwald zurechtfinden.

Man muss hier schon eingreifen, denn der Flugzeugabsturz bringt die Geschichte zwar ins Rollen, doch der Absturz, sieht so unglaublich schlecht gestellt aus, dass man den Affen besser anders versuchen hätte, sollen auszusetzen.

Nun befindet sich der Affe im Wald und muss mit der neuen Umgebung zurechtkommen. Hier muss man den Film loben, denn die Bilder sind so gestochen scharf, dass man auch gerne bei unappetitlichen Tieren, wie Spinnen hinsieht.

Der Affe lernt von Tag zu Tag. Er wird besser und besser und schafft es sich immer schneller im Urwald zurechtzufinden. Doch mit der Zeit hat ein einzelner Affe wenige Chancen zu überleben. Glücklicherweise trifft er einen zweiten Kapuzineraffen, ein Weibchen, das ihn dazu bringt, mit ihr mitzugehen. In die Gruppe der Affen wird er jedoch nicht aufnehmen will. Auch hier wird der Film wieder unrealistisch, denn da der Kapuzineraffe nicht in die Gruppe aufgenommen wird, verlassen das Weibchen und er die Gruppe und wollen sich zu zweit durchschlagen. Eine Liebesgeschichte in einer Dokumentation hat meiner Meinung nach nichts zu suchen.

Grundsätzlich ist es eine liebe Geschichte, aber eine Dokumentation, die immer wieder an der Aufgabe vorbeischrammt.

Alles in allem geht Amazonia vielleicht als seichter Familienfilm durch. Zu loben sind die Bilder, aber mehr kann man nicht hervorheben.

Amazonia

Kinostart: 16. Mai 2014
Genre: Dokumentarfilm
Regisseur: Thierry Ragobert
Land: Frankreich/Brasilien
Dauer: 83 Minuten
Filmverleih: Filmladen
Für Fans von: Amazonas, Mythos Amazonas

Home   /   Movies  /   Amazonia – Filmkritik

Tags

Related Article