Home   /   Movies  /   American Hustle – Filmkritik

American Hustle – Filmkritik

American Hustle – Filmkritik

Für sein neues Werk namens American Hustle holt sich der fünffache Oscar nominierte Regisseur David O. Russel (Silver Linings Playbook, The Fighter) seine altbewährten Lieblingsschauspieler vor die Linse. Dabei handelt es sich um Bradley Cooper und Internetcommunity-Liebling Jennifer Lawrence, die beide schon in Silver Linings Playbook zu sehen waren, sowie Christian Bale und Amy Adams aus The Fighter. Ob diese Kombination für den Oscar ausreicht?

Waschsalonbesitzer Irving Rosenfeld (Christian Bale) verdient in den schillernden 70er Jahren hauptsächlich sein Geld mit dubiosen Geldgeschäften. Seine Geschäfts- und auch Geschlechtspartnerin Sydney Prosser (Amy Adams) steht ihm dabei zur Seite und bezirzt die Kunden, während Rosenfeld sie über den Tisch zieht. Bis es sich eines Tages um den übereifrigen FBI-Agenten Richie DiMaso (Bradley Cooper) handelt. Dieser schlägt ihnen einen Deal vor, in dem sie helfen sollen den Bürgermeister von Camden, Carmine Polito (Jeremy Renner) zu überführen. Der Bürgermeister wirkt nach Außen zwar wie ein anständiger Politiker, doch DiMaso ist sich sicher, dass Politos Weste nicht ganz so weiß ist. Damit die Operation aber funktioniert, muss Rosenfelds eifersüchtige und total überdrehte Ehefrau Rosalyn (Jennifer Lawrence) aushelfen.

Die Story könnte schon fast von Guy Ritchie (Snatch, RockNRolla) sein, so skurril und irrwitzig, wie sie ist. Ein Verwirrspiel sondergleichen mit absurden Einfällen und regelmäßigen Twists. Diese Geschichte hat sich in den 70er Jahren in New York wirklich so abgespielt. Für das Drehbuch holte sich David O. Russel trotzdem Eric Singer (The International) mit an Bord um das alles so glaubwürdig und witzig wie möglich rüberzubringen. Der Witz geht aber leider nicht ganz auf. Zu oft sind die Szenen etwas langatmig. Ab und zu schmunzelt man ein bisschen, aber die großen Lacher fallen aus. Dafür darf man sich aber an dem Soundtrack und den schauspielerischen Leistungen erfreuen.

Der unglaublich wandelbare Christian Bale sollte mit der Verkörperung von Irving Rosenfeld nun wirklich alle körperlichen Maße erreicht haben, die es gibt. Nachdem der Oscar-Preisträger schon mehrmals ein Muskelprotz (American Psycho, Batman) und auch ein magersüchtiges Gerippe (The Machinist, The Fighter) mimte, schlüpft er nun in die Rolle eines eher beleibteren Gangsters mit Halbglatze. Und das macht er natürlich hervorragend. Auch Amy Adams, für die wohl kein Ausschnitt zu groß ist, brilliert in der Rolle der verführerischen Sydney Prosser. Am meisten sticht jedoch Jennifer Lawrence hervor. Sie verkörpert absolut glaubwürdig die eifersüchtige und unberechenbare Ehefrau und Ich-scheiß-drauf-und-will-auch-Spaß-haben-Mutter. Wenn man sich aber einige  Interviews mit der jungen Oscar-Preisträgerin ansieht, kommt man schnell drauf, warum sie wie für diese Rolle geschaffen ist: Sie ist in der Realität auch so. Total verrückt und unberechenbar, aber trotzdem irgendwie liebenswert. Keine Ahnung ob sie eifersüchtig ist.

Christian Bale als beleibter Irving Rosenfeld

Christian Bale als beleibter Irving Rosenfeld

American Hustle hat mit Sicherheit einen Oscar verdient. Aber nur in der Kategorie Costume Design. Eigentlich sollte der Film den Academy Award für die herrlichen Männerfrisuren (Kategorie: Makeup und Hairstyling) abstauben, komischerweise ist er da nicht einmal nominiert. Die Schauspieler müssen sich noch etwas gedulden, oder mit dem Oscar, den sie haben zufrieden geben. Lediglich Amy Adams sollte man aus demselben Grund wie bei Leonardo DiCaprio den begehrten Award geben. Schließlich ist sie ebenfalls bereits für fünf Oscars nominiert und hat auch noch keinen am Kaminsims stehen. Einen Kinobesuch ist der Film aber definitiv wert.

American Hustle

Kinostart: 14. Februar 2014
Genre: Komödie, Drama
Regisseur: David O. Russel
Cast: Christian Bale, Amy Adams, Bradley Cooper, Jennifer Lawrence
Land: USA
Dauer: 138 Minuten
Filmverleih: Tobis
Film Website
Für Fans von: The Wolf Of Wall Street, RockNRolla

Home   /   Movies  /   American Hustle – Filmkritik

Tags

Related Article