Home   /   Allgemein  /   Ansa – Ansa unta Millionan

Ansa – Ansa unta Millionan

Ansa – Ansa unta Millionan

…scheiss auf philosoph flows, ich moch wie imma nur des wos ma taugt und ihr gehts o…

deklariert Ansa auf seinem ersten Soloalbum Ansa unta Millionan, dem neusten Werk aus der Vamummtn-Familie – Mundart-Rap versteht sich. Und wo er Recht hat, hat er Recht!

Mit seinen Beats sprengt er alle Genregrenzen und bedient sich an Elementen aus dem klassischen Hiphop, aber auch aus Electro, Trance und Dubstep. Durch die zahlreichen Dubstep-Elemente verbaut er Battle-Raps in Teils ausbrechendes powergeladenes Chaos, welches nicht für herzschwache Leute gedacht ist. Dennoch sind seine Tracks nicht nur auf Knicklicht-Raves in Kornfeldern tanzbar, sondern auch in Clubs und Bars, denn knapp 2/3 der Tracks überwiegen doch mit HipHop-orientierten Beats.

In gewohnter Vamummtn-Marnier führt Ansa mit einem Ego so groß wie das Empire State Building durch 18 Tracks und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Mit einer geballten Ladung Trash Talk schließt er dort an, wo die Vamummtn mit ihrem letzten Release aufgehört haben. So befasst er sich mit der Realness anderer MCs, seinem unangefochtenen Status als Mundart-Rapkönig und der Tatsache, dass man alles nicht zu ernst nehmen sollte – vor allem nicht die österreichische Musikindustrie.

CD Cover Ansa unta Millinan

Obwohl verglichen zu den letzten Platten der Humor etwas zu kurz gekommen ist, findet man ihn doch in Songs wie zum Beispiel lalala nana (Illusion), in dem er sarkastisch die österreichischen Charts bzw. deren Hörer auf die Schippe nimmt. Mit einem Beat der ins Ohr geht und mit einem auch noch mit 2 Promille singbaren Refrain zeigt er uns, wie einfach es ist einen massentauglichen Track mit ja nicht zu viel Botschaft zu kreieren – großartig.

Dass hinter harten Texten und fetten Beats auch ein weicher Kern steckt, beweist Ansa mit dem Abschlusstrack des Albums Joy. In dem seiner Tochter gewidmetem Song legt er über die herzhafte Gitarrenmelodie eine kräftige Portion Nostalgie, Emotion und Versprechen an seine Tochter, die authentisch wirken und von richtiger „Realness“ zeugen.

Fazit

Ansa unta Millionan ist ein Album zum Tanzen, zum Hupfen und Zuhören. Tiefsinnige Botschaften sollte man nicht erwarten, dennoch wäre das auch das falsche Medium um diese zu besprechen. Durch die abwechslungsreichen Beats werden auch 18 Tracks nicht langweilig, außerdem stößt man bei manchen Tracks auf ungewohnte Überraschungen. So sagt Ansa selbst, dass in unsere Charts kein Mundart-Rap hineinpasst, wir dürfen jedoch gespannt sein, ob er diese These mit seinem neuen Release Ansa unta Millionan bestätigt oder widerlegt.

ANSA – Ansa unta Millionan

Für Fans von: PerVers, Raf Camora, B-Tight
Irievibrations Records (Groove Attack)
VÖ: 07.02.2014
Gesehen um €14,99

Wie gefällt dir „Ansa unta Millinan“ von Ansa?

Home   /   Allgemein  /   Ansa – Ansa unta Millionan

Tags

Related Article