Brendan Benson – You Were Right

Thomas Böck 15. Januar 2014 0

CD - Brendan Benson

Brendan Benson wurde 1970 in Royal Oak, Michigan geboren und steht seit 1996 mit beiden Füßen im Musikbusiness. In seinen 17 Jahren im Geschäft veröffentlichte er bereits fünf Solo-Studioalben, mit You Were Right folgt nun das Sechste. 2005 gründete Benson (Homepage) gemeinsam mit Jack White, Jack Lawrence und Patrick Keeler die Band The Raconteurs, für die er und White gemeinsam Songs schreiben. Das Quartett veröffentlichte zwei Alben und ist, Gerüchten zufolge, derzeit wieder dabei, gemeinsam Lieder zu aufzunehmen. Neben seiner Solo-Karriere und The Raconteurs produzierte der Multi-Instrumentalist Brendan Benson Alben mehrerer Bands, ist seit neuestem Studiobesitzer, Gründer eines Indie-Labels und realisierte mehrere Kollaborationen mit verschiedenen Musikern wie z.B. Ashley Monroe.

You Were Right

You Were Right entstand nicht im traditionellen Fluss eines Studioalbums. Nach der Veröffentlichung seiner letzten CD What Kind Of World konfrontierte seine Managerin ihn mit der Idee, monatlich Singles zu veröffentlichen, die letzten Endes zu einem Album zusammengefasst werden sollen. Nachdem der 43-Jährige dem Konzept erst suspekt gegenüberstand, konnte er sich schlussendlich dennoch damit anfreunden, unter diesem Zeitdruck Songs zu schreiben. Und das war noch nicht alles: Brendan Benson spielte nicht nur eine Vielzahl der Instrumente, sondern nahm You Were Right auch selber in seinem Tonstudio auf und machte persönlich die Mischung der CD. Selbst ist der Mann!

Das Album setzt sich also, grob gesprochen, aus dem musikalischen Verlauf des letzten Jahres zusammen. Nicht jeder Song ist allerdings ganz so taufrisch, denn auf You Were Right finden sich viele alte Ideen, Inspirationen aus früheren Demos und Performances wieder. Das verleiht dem Album Abwechslung, ohne nach ‘Best-Of Compilation’ zu klingen.

CD-Brendan Benson_You Were Right

Laut eigener Aussage von Brendan Benson handelt es sich bei den Fragmenten älterer Lieder meistens um, zu der Zeit ihrer Komposition, nicht zu Ende gebrachte Stücke. Der Zeitdruck, der ihm im Rücken lag, hielt den Sänger davon ab, zu lange über das Ende jener Songs nachzudenken – stattdessen ließ er sich von dem leiten, was ihm als Erstes in den Sinn kam.

Zu You Were Right bleibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen – wer frühere Alben und Brendan Bensons Stil kennt, wird sich ab den ersten Noten wie Zuhause fühlen. Der unwahrscheinlich sympathische Power Pop-Stil zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album, dazwischen lässt seine neue Wahlheimat in Nashville, Tennessee immer wieder einige Einflüsse vermuten.

Das Album ist von Anfang bis Ende mit Songs bestückt, die dem Hörer ein Lächeln bescheren und unbedingt wieder gehört werden wollen. Und auch wenn sich am Sound seit dem elf Jahre alten Lapalco nicht wahnsinnig viel getan hat – wen interessiert’s? Das Album klingt so angenehm ehrlich, dass man ihm alles verzeihen würde. Danke dafür!

Brendan Benson – You Were Right

Für Fans von: The Raconteurs
Lojinx (Alive)
VÖ: 17.01.2014
Gesehen um 15,99€

Wie gefällt dir “You Were Right” von Brendan Benson?

Mehr zum Thema:

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen