Home   /   Allgemein  /   I Divide – Last One Standing

I Divide – Last One Standing

I Divide – Last One Standing

Nachdem die Band I Divide es irgendwie schaffte, auf Tour mit Funeral For A Friend zu gehen und auf diversen Festivals (Download, Slam Dunk, Reading and Leeds) zu spielen, wird es Zeit, das erste Album der Band unter die Lupe zu nehmen. Last One Standing heißt die Scheibe von I Divide (Homepage) und ich bin gespannt, ob sie den Absprung in Richtung großer Karriere geschafft haben.

Natürlich startet das Album mit dem Track, der I Divide diese enorme Fanbase zugetragen hat – Follow Me. Doch die darauf folgenden Songs sind wesentlich härter, als man es von der Gruppe erwartet hätte. Tell Me Something beginnt mit einem starken Riff und mächtigen Vocals, die Jungs haben den Bass aufgedreht und die bulligen Gitarrenriffs machen den Song noch etwas epischer.

Dann kommt noch der Höhepunkt: Monster In Me verleitet einen schon fast zum Headbangen und rückt die Jungs immer mehr in ein neues Licht. I Divide haben sich mit diesem Album wirklich ins Zeug gelegt und man kann richtig sehen, wie sehr sie die Karriereleiter raufklettern möchten.

I-Divide-last-one-standing-cover

27 Down beginnt zwar etwas seltsam, aber sobald man das überwunden hat, schmeißt euch sicher auch dieser Song vom Hocker. Der Track ist vollgepackt mit Power und Emotionen, Sänger Tom Kavanagh zeigt uns die raue Seite seiner Stimme und auch eine Gastsängerin hat ihren Auftritt: Rebecca Need-Menear (Anavae). Stimmlich passen die zwei super zusammen!

Das einzig Negative, das mir zu Last One Standing einfällt, ist, dass I Divide manchmal in eine gefährliche Ecke rücken: Und zwar in die, einer schlecht klingenden amerikanischen Synth-Hardcore Band. Manchmal hört man Effekte oder Fade-Outs, die man nicht unbedingt miteinbauen hätte müssen. Aber gut, darüber kann man hinweg sehen.

Fazit

I Divide hat es mit Last One Standing zweifellos geschafft und das Album haut mich regelrecht von meiner bequemen Couch, auf der ich gerade sitze. Die fünf Jungs haben sich wirklich Mühe gegeben und überraschen einen mit diesem Album. Ich kann es euch nur ans Herz legen, in dieses Album reinzuhören!

I Divide – Last One Standing

Für Fans von: A Day To Remember
Invictus Music/Dstry (Alive)
VÖ: 11.03.2014
Gesehen um €18,11

Home   /   Allgemein  /   I Divide – Last One Standing

Tags

Doris Arnusch
Reps for Jesus!
Related Article