Home   /   Allgemein  /   George Ezra – Arena Wien

George Ezra – Arena Wien

George Ezra – Arena Wien

Wir waren am 25. November 2014 beim restlos ausverkauften Konzert von George Ezra (Homepage) in der Wiener Arena. Das britische Talent überzeugte mit seiner bluesigen Stimme und den Songs seines Debütalbums Wanted On Voyage. Einziges Manko: Nach nur einer Stunde war der Auftritt schon wieder vorbei.

Den Abend eröffnet Rae Morris (Homepage) mit „gemütlicher Lagerfeuermusik“, wie unser Fotograf Mario die ruhigen Lieder der Engländerin beschrieb.

Rae Morris in der Wiener Arena am 25.11.2014

Rae Morris
© Mario Baumgartner

Hello my name is George Ezra and this is my lovely band

, begrüßt schließlich der Mann der Stunde den gesteckt vollen Saal. Gemeinsam mit den drei Musikern startet George Ezra sogleich mit seinem Hit Cassy O. Es wirkt so, als würde er schon seit Jahren nichts anderes machen. Dabei ist der Sohn eines Lehrerehepaars, der in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, eigentlich noch ein Newcomer. Mit seinem Song Budapest stürmte er Anfang des Jahres die europäischen Charts, es folgte eine Tour und dann erst das Album Wanted On Voyage. Es erhielt durchwegs positive Kritik, auch von uns.

If you don’t like me you gonna love video for the next song. I get shit on by a bird in the first two seconds and in the end I even get hit by a car

, scherzt Ezra und kündigt damit den nächsten Song Blame It On Me an. Dem lauten Gekreische des Publikums nach zu urteilen, hat er aber ohnehin nichts zu befürchten.

George Ezra in der Wiener Arena am 25.11.2014

George Ezra
© Mario Baumgartner

Mit Listen To The Man folgt der nächste Hit. Wieso Ezra die drei guten Songs gleich zu Beginn und hintereinander verpulvert, wirft ein großes Fragezeichen auf. Denn ab dann wird es ruhig und das angeheizte Publikum verfällt zurück in vorsichtiges Mitwippen.

George Ezras gehaltsvolle Stimme erfüllt den gesamten Saal und geht bis tief unter die Haut. Unglaublich wie reif der gerade mal 21-Jährige durch seine Stimmgewalt wirkt. So könnte er überall mit links nicht nur gleichaltrige Kollegen alt aussehen lassen. Doch durch die schelmischen Zwischenansagen kommt ja dann doch wieder sein wahres Alter zum Vorschein.

Ezra spielt einen Teil des Konzerts alleine mit seiner Gitarre, darunter die Songs Barcelona, Leaving It Up To You und eine Coversion von seinem großen Idol Bob DylanGirl From The North Country. Der junge Musiker hat auch sonst ganz offensichtlich den Stil der Songwriting-Legende als Vorbild.

George Ezra in der Wiener Arena am 25.11.2014

© Mario Baumgartner

Zum großen Finale stimmt George Ezra seinen Hit Budapest an. Wie auf Kommando schnellen zahlreiche Smartphones in die Höhe. Schade – ist doch vorher positiv aufgefallen, wie wenige davon zu sehen waren. Als Zugabe gibt’s ein Cover von Cyndi Laupers Girls Just Want To Have Fun und Ezras erste EP Did You Here The Rain? mit einem fetzigen Ende.

George Ezra hat viele ruhige, reduzierte Lieder, durch die ein Konzert schnell langatmig werden kann – zumindest für Personen, die eher seine peppigen Lieder schätzen (wie die drei zu Beginn erwähnten Hits). Eine gute Mischung würde dem Konzert mehr Frische verleihen. Und wir hätten auch gerne noch ein bisschen länger gelauscht. Der Auftritt dauerte nämlich nur auf die Minute genau  eine Stunde. Ansonsten: Daumen hoch!

[slickr-flickr search=“sets“ set=“72157649062684497″ items=“10″]

Home   /   Allgemein  /   George Ezra – Arena Wien

Tags

Related Article