Home   /   Kolumnen  /   Cardiac Arrest Tourblog – Grenzenloser Ärger

Cardiac Arrest Tourblog – Grenzenloser Ärger

Cardiac Arrest Tourblog – Grenzenloser Ärger

Day 2: Kurze Nacht für uns! Nach knapp drei Stunden Schlaf in Ungarn folgt der Aufbruch um 7:00 Uhr in Richtung der ukrainischen Grenze.

Dort angekommen, bedient sich die gesamte Zollbelegschaft erstmal reichlich an unserem Merch. “Present!“, also ganz normal für die ukrainische Exekutive. Nach kurzer Buskontrolle wurden wir für weitere sechs Stunden angehalten um vermeintliche Formalitäten abzuklären. Und danach heißt es ordentlich in die Tasche greifen. Für die “Bank“, wird uns gesagt. Eine Quittung erhalten wir aber dann doch überraschenderweise. Eine Quittung für fünf Euro. Für den dreistelligen Betrag bekommen wir nichts. Der verschwindet ja auch in den Zolldokumenten. Es ist ein krasses Gefühl, in ein Land zu fahren, das bereits im Grenzgebiet vor Korruption und Schmiergeld keinen Halt macht.

Die heute geplante Show in Ternopil ist aufgrund der dort immer noch anhaltenden Proteste abgesagt. Ohnehin hätten wir’s nach der langen Wartezeit an der Grenze nicht geschafft…

IMG_5115

Zolldokumente und Papierkram

Wir nehmens gelassen und freuen uns morgen auf Zavallya. Sold out Show!!

Und jetzt? Erstmal abhängen in Lviv/Ukraine.

Cheers, Daniel, Patrick, Flo, Sandro, Manuel

Home   /   Kolumnen  /   Cardiac Arrest Tourblog – Grenzenloser Ärger

Tags

Related Article