Home   /   Allgemein  /   Heisskalt – Vom Stehen und Fallen

Heisskalt – Vom Stehen und Fallen

Heisskalt – Vom Stehen und Fallen

Nach den beiden EPs Heisskalt (2011) und Mit Liebe gebraut (2013) folgte nun im März 2014 das erste Album von Heisskalt. Vom Stehen und Fallen heißt das Stück, auf dem die vier Stuttgarter, wie schon zuvor, teils rotzigen und harten Deutschrock präsentieren.

Die Musiker haben allesamt schon Banderfahrung gesammelt, bevor sie 2010 Heisskalt (Homepage) gründeten. Sänger und Gitarrist Mathias Bloech und Schlagzeuger Marius Bornmann spielten zuvor bei der Post-Hardcore-Gruppe On Top Of The Avalanche, Bassist Lucas Mayer und Gitarrist Philipp Koch waren Teil der Band Big Spin. Nun brüllen sie dem Publikum ihre Texte und Botschaften aber in ihrer Muttersprache entgegen.

Heisskalt Album Cover

Gleich von Beginn an zeigen sie auf Vom Stehen und Fallen, dass sie keine gefühlsduseligen Teenagersongs schreiben, sondern viel mehr die Gedanken einer jungen Generation in Musik umsetzen, die was zu kritisieren hat und auf Veränderung pocht. Das bleibt hier ist ein kraftvoller Einstieg, der Lust auf mehr macht, wo Nicht anders gewollt nahtlos anknüpft.

Die gut eingesetzten Ruhephasen in Songs wie Sonne über Wien oder Identitätsstiftend lösen für einen kurzen Moment die Anspannung, schaffen es aber die aufgebaute Energie nicht einfach entfliehen zu lassen, um das Ganze dann wie den Phönix aus der Asche wieder auferstehen zu lassen. Gipfelkreuz und So leicht bauen sich hingegen stetig auf, um in einem Tumult aus Instrumenten, Geschrei und Chören ein Ende zu finden. Bei dem Titel Bestehen werden zur Abwechslung insgesamt ruhigere Seiten angeschlagen, der durch den anmutenden Sprechgesang schon beinahe nach OK Kid klingt.

Fazit

In den elf Songs steckt eine geballte Ladung aus Wut und Energie, die einen unauslöschlichen Funken Hoffnung in sich trägt. Heisskalt stehen irgendwo zwischen Hardcore und Indie, mit schnarrenden Gitarren, geschrienen und cleanen Gesangsparts und treibenden Melodien. Dem ganzen Gemisch wird mit raffinierten und intelligenten Texten immer wieder noch eins draufgesetzt. Keine halben Sachen, voll auf die Zwölf, mitten in die Fresse – all diese Floskeln beschreiben das Album nur zu gut, gleichzeitig klingt kein Song wie der andere. Heisskalt präsentieren mit Vom Stehen und Fallen ein Debüt, das sich gewaschen hat, und legen (sich selbst) damit einiges vor!

Heisskalt – Vom Stehen und Fallen

Für Fans von: Marthonmann, KMPFSPRT
Chimperator Department Disdeal (Sony Music)
VÖ: 21.03.2014
Gesehen um €15,99

Wie gefällt dir „Vom Stehen und Fallen“ von Heisskalt?

Home   /   Allgemein  /   Heisskalt – Vom Stehen und Fallen

Tags

Related Article