Home   /   Allgemein  /   Lowlakes – Iceberg Nerves

Lowlakes – Iceberg Nerves

Lowlakes – Iceberg Nerves

Im Jahr 2011 ließen die vier Freunde Edward Snowdon, Bill Guerin, Jack Talbot und Brent Monaghan die australische Wüste hinter sich und zogen nach Melbourne, wo sie gemeinsam die Band Lowlakes (Homepage) gründeten. Seitdem kreieren sie einen fast schon einzigartigen Sound zwischen Alternative und Shoegaze mit einem Hauch Indie-Pop. Nachdem sie mit ihrer selbst betitelten EP schon einige Fans gewinnen konnten, erscheint nun Ende Februar 2014 ihr Debütalbum Iceberg Nerves.

Mit Entry fällt der Startschuss, der als Instrumentalnummer und scheinbar verlängerter Intro noch etwas schleppend mit krächzenden Tönen dahinplätschert. Doch spätestens bei Newborn ist es, als ob man von einer Welle aus Klängen und einer einnehmenden Stimme überrollt wird und darin zu ertrinken droht. Doch ohne das beängstigende Gefühl des nahenden Todes schwimmt man im nächsten Moment schon wieder an der Oberfläche auf den sanften Bewegungen dahin. Der Grundtenor bleibt jedoch trotzdem düster.

Lowlakes Iceberg Nerves Albumcover

Es zieht einen hinein in eine mystische Welt, die sich schon fast psychodelisch präsentiert. Manche Songs bieten einen einfachen Zugang, man hört hin und wird beinahe automatisch hineingesogen, so bei Replace The Face. Bei anderen ist es wiederum nicht so einfach sich hineinzuhören, beziehungsweise nicht den Anschluss zu verlieren. Manchmal klingt es etwas wirr, die Texte unverständlich. Die Stimme von Sänger von Tom Snowden reißt Wortfetzen und summende Geräusche auseinander und fügt sie wieder zusammen, ohne wirklich verständliche Sätze zu formen, was so bei Fauna passiert.

Trotzdem handelt es sich hierbei um Musik, in die man eintauchen und sich darin so richtig verlieren kann. Schleppende Rhythmen mit einer unglaublich eindringlichen und starken Stimme, die sich selbst unter Hunderten noch hervortut. Der primäre Fokus liegt deutlich auf den Melodien, auch wenn die Stimme durch ihren ganz speziellen Klang sofort Aufmerksamkeit erlangt. Diese Art der Musik, die Lowlakes hier präsentieren, ist zweifelsfrei Geschmackssache und auch nicht radiotauglich, Fans des Genres werden es dafür aber umso mehr mögen.

Lowlakes – Iceberg Nerves

Für Fans von: Sigur Rós
Kunsthaus (Cargo Records)
VÖ: 28.02.2014
Gesehen um € 15,99

Wie gefällt dir „Iceberg Nerves“ von Slowlakes?

Home   /   Allgemein  /   Lowlakes – Iceberg Nerves

Tags

Related Article