Home   /   Allgemein  /   Old Runznickels – Decades Of Persistent Silence EP

Old Runznickels – Decades Of Persistent Silence EP

Old Runznickels – Decades Of Persistent Silence EP

Ist das noch Punkrock? Diese Frage stellten sich schon Die Ärzte auf ihrer letzten Platte Auch. Was ist eigentlich noch Punk in der heutigen grauen und tristen Welt, in der wir leben? Punk sein bedeutet doch ganz einfach anders zu sein als die Anderen und sich gegen die öde Massenabfertigung, die auf diesem Planeten betrieben wird, zu wehren.

Soll ich jetzt betrunken in einem Park herumlungern und Misanthropie an den Tag bringen, oder bin ich denn nicht auch Punk, wenn ich intelligent und bei gesundem Verstand bin? Ein interessanter Gedanke, wenn man sich die unzähligen „Bildungsasketen“ ansieht, die hier so rumlaufen. Egal, immerhin gibt es ja noch gute Punkrock Musik und das sogar aus Österreich! Denn unsere Band des Monats März, die Old Runznickels, veröffentlichen im April 2014 ihre erste EP Decades Of Persistent Silence EP und zeigen, was guten Punkrock ausmacht.

Mehr: Old Runznickels – Band des Monats März

cover_decades_old_runznickels

Knowledge heißt die erste Nummer, die gleich mal deutlich macht, was in dieser Band steckt. Per gesprochenem Intro wird an die Menschheit appelliert und ruhige Gitarrenklänge bauen eine schön schaurige Stimmung auf, die im nächsten Moment in einen Orkan übergeht und die Boxen zum Glühen bringt. Plötzlich beginnt eine Karussellfahrt an musikalischen Einflüssen, und ohne es zu merken, ist man ergriffen von feinstem Ska-Punk und es fällt schwer, mit dem Tanzen aufzuhören. Die Old Runznickels tragen all ihre musikalischen Einflüsse zusammen und lassen so etwas Grandioses entstehen.

In Fading Away wird auf die Zweistimmigkeit gesetzt, welche die Band ausmacht und diese Nummer zu einer wahren Live-Hymne werden lässt. Auch hier wird Ska mit hartem Punkrock gekonnt fusioniert und der Powerfaktor des ersten Songs noch mal in die Höhe geschraubt. Hinzu haben die Jungs ein schickes Video zu Fading Away beigesteuert, welches ihr euch hier ansehen könnt.

Textlich haben Old Runznickels ebenfalls einiges zu bieten. Ohne blumige Verschnörkelungen wird knallhart genau das gesagt, was gesagt werden muss. Mit Songs gegen Rassismus und Homophobie treffen die Grazer den leider mehr als rostigen Nagel genau auf den Kopf. Die Musik ist eben immer noch die beste Plattform Menschen zu erreichen.

Für einen individuellen Sound, der sich deutlich von anderen Punkbands absetzt, haben die Old Runznickels selbst gesorgt, da man die Platte eigenhändig aufgenommen hat – das hört man. Der puristische und dennoch fette Sound von Decades Of Persistent Silence klingt fast schon alt im positiven Sinne; als wäre die Platte in den frühen 80ern produziert worden.

Besonders hervorzuheben ist noch die Nummer Tonight, die sich schon nach dem ersten Anhören im Gehörgang manifestiert und für tagelangen Enthusiasmus sorgt – wer braucht da noch Energiedrinks?

Fazit

Die Old Runznickels haben mit Decades Of Persistent Silence eine Debütplatte geschaffen, die besser nicht hätte gelingen können! Zu kaufen gibt’s das gute Stück auf deren Facebook-Seite, via Bandcamp und natürlich auch auf den Konzerten. Somit hat sich auch meine eingangsgestellte Frage beantwortet, ja das ist noch Punkrock!

Old Runznickels – Decades Of Persistent Silence

Für Fans von: NOFX, Strike Anywhere, Anti-Flag
VÖ: April 2014

Wie gefällt dir „Decades Of Persistent Silence“ EP von Old Runznickels?

Home   /   Allgemein  /   Old Runznickels – Decades Of Persistent Silence EP

Tags

Related Article