Home   /   Allgemein  /   Reingehört: WÆLDER – Firn EP

Reingehört: WÆLDER – Firn EP

Reingehört: WÆLDER – Firn EP

Firn heißt die vor Kurzem veröffentliche EP von WÆLDER (Homepage) alias Jan Preißler und Moritz Nahold. Klingende Synthesizer, kloppende Drums und verzerrte Vocals schmücken den Sound der beiden Musiker und Produzenten. Die Vereinigung aus analogen und digitalen Klängen ergibt dann eine Mischung aus Dubstep, Ampient, Pop und Noise. Die 15 Minütige vier-Track EP ist prägnant, verspielt, experimentell und lädt dem Hörer zum Träumen ein. So wie sie auch selber sagen, machen sie Musik ganz nach dem Motto „Back to the Nature.“

FIRN EP Cover

Auch das Albumcover ist sehr gelungen und wirkt schon fast hypnotisierend. Die Nummer 381, aber auch die Nummer zwei der EP Khartum klingen sehr verträumt und schicken uns in fremde Galaxien. Sowie die letzte Nummer der EP. Die Tugend lässt uns in Gedanken versinken und massiert die Synapsen unserer Gehirne. Ein gelungenes Werk, wo man auf jeden Fall mehr hören möchte.

Seit August machen die beiden Herren aus Wien gemeinsam Musik und sind derzeit mit ihrer EP-Launch Tour durch Österreich und Deutschland unterwegs. Die Firn EP ist als limitierte 10“ Vinyl oder auch via Bandcamp erhältlich. WÆLDER – Zwei Musiker, die Ihr Handwerk verstehen und bestimmt bald wieder von sich hören lassen.

WÆLDER – Firn EP

Für Fans von: Karsten Koch und Enzo Cage, B.Fleischmann
VÖ: 28.11.2013

Wie gefällt dir „Firn EP“ von WÆLDER?

Home   /   Allgemein  /   Reingehört: WÆLDER – Firn EP

Tags

Related Article