Home   /   Allgemein  /   Revolverheld – Gasometer Wien

Revolverheld – Gasometer Wien

Revolverheld – Gasometer Wien

Wir waren für euch bei Revolverheld (Homepage) im Gasometer und staunten nicht schlecht über eine Show, die sich gewaschen hat. Anfänglich wäre der Österreich-Gig der Hamburger ja in der Szene Wien über die Bühne gegangen, doch da stapelten Revolverheld wohl etwas zu tief. Denn der Andrang war dermaßen groß, dass das Konzert in den Gasometer verlegt werden musste, was für gehörig Aufruhr und Verwirrung bei den Fans sorgte. Denn aufgrund mangelnder Informationen wussten viele Fans nicht, wo das Konzert ihrer Helden nun stattfinden würde. O-Ton eines Besuchers an der Bar:“ Einen doppelten Tequila bitte! Ich war heut schon in der Szene, bis ich draufgekommen bin, dass das Konzert im Gaso ist!“Nichtsdestotrotz fanden sich dann doch noch die rund 1.500 Zuseher rechtzeitig im Gasometer ein, um gespannt dem Support Act Sebastian Lind (Facebook) entgegenzufiebern.

Mehr: Revolverheld – Immer In Bewegung – CD Review

Der dem Publikum großteils unbekannte Däne überzeugte auf voller Länge mit gefühlvollen Songs, die direkt ins Herz gingen. Vom ersten Song an war das Wiener Publikum am Start und sorgte für gute Stimmung. Sebastian Lind war von der positiven Resonanz total überrascht, und besäße er keine Ohren, so hätte er wohl im Kreis gegrinst. Diesen Typen sollte man sich auf jeden Fall im Notizheft vermerken.

Nach einer kleinen Verschnaufpause war es um 21:00 Uhr dann so weit, Revolverheld betraten die Bühne und wurden von ihren Fans mit einem enthusiastischen Kreisch-Orkan begrüßt. Doch gleich zu Beginn gab es ein Hoppala der besonderen Art, da nach rund zwei Minuten die erste Bass Seite riss. Revolverheld nahmen es mit viel Humor und zeigten eindrucksvoll, dass sie mit allen Wassern des Showgeschäfts gewaschen sind.

Die Setlist bestand aus einer guten Mischung aus neuen Songs und alten Klassikern. So gab es kaum Momente zum Durchatmen und es wurde fleißig getanzt. Vor allem die Atmosphäre innerhalb des Publikums hätte besser nicht sein können. Da das Konzert gut besucht, aber nicht ausverkauft war, hatte man auch in den vorderen Reihen genug Platz um sich zu bewegen, zum Atmen und um sich stressfrei ein Bier an der Bar zu holen.

(c) Alexander Blach

(c) Alexander Blach

Doch Revolverheld überzeugten nicht nur musikalisch, sondern auch als humorvolle Entertainer, wie man es sonst nur bei den Ärzten sieht. Es wurden witzige Anekdoten über erste Konzerterlebnisse erzählt, kleine Mädchen auf die Bühne geholt und im perfekten Wienerisch Schmäh geführt.

Ein gelungener, langer Konzertabend (Spielzeit fast 2 Stunden) wurde mit einem kleinen Set inmitten der Fans und ihrem größten Hit Freunde Bleiben perfekt abgerundet. Leider vergeben wir nur Punkte für CDs, denn Revolverheld hätten sich für dieses Konzert fünf von fünf Punkten verdient, das war beste Werbung in eigener Sache.

[slickr-flickr search=“sets“ set=“72157642774423235″ items=“12″]

Home   /   Allgemein  /   Revolverheld – Gasometer Wien

Tags

Related Article