Home   /   Movies  /   Game Of Thrones Special: Exhibition in Berlin

Game Of Thrones Special: Exhibition in Berlin

Game Of Thrones Special: Exhibition in Berlin

Game Of Thrones ist eine der wenigen Serien, die wahrscheinlich keine Erklärung mehr benötigt. Sie zählt zu den größten und aufwendigsten TV-Produktionen aller Zeiten und brach einen Quoten-Rekord nach dem anderem. Manche zur Freude der Produzenten, andere eher weniger. Außerdem, so wage ich zu behaupten, hat Game Of Thrones das Storytelling revolutioniert. Wo andere Geschichten aufhören, fängt die Geschichte in Westeros erst an. Diese Serie ist die Geschichte nach dem Happy End. „Und wenn sie nicht gestorben sind…“ hat in diesem „Märchen“ jegliches Ziel verfehlt. Denn im Spiel der Throne gewinnt man, oder man stirbt.

Diese Serie konnte auch im deutschsprachigen Raum, trotz anfangs weit verspäteter Ausstrahlung, eine gigantische Fanbase erschaffen. Diese Begeisterung der Fans wurde von SKY und HBO erkannt und von 13. bis 17. Mai belohnt: Und zwar mit der Game Of Thrones Exhibition in Berlin. Die Euphorie war gigantisch und das sah man bereits am Kartenvorverkauf. Innerhalb weniger Minuten waren sämtliche Tickets vergriffen. Wenige glückliche Hardcore Fans wurden noch dazu im SKY Fanbus bis zu den Pforten der Exhibition eskortiert. All jene, die die Ausstellung verpasst haben, können sich aber durch die folgenden Schilderungen und Fotos auf die nächste Exhibition freuen.

White Walker Statue auf der Game Of Thrones Exhibition (c) enemy.at

White Walker Statue auf der Game Of Thrones Exhibition (c) enemy.at

Kaum betrat man das Gebäude, wurde man bereits in einem langen Gang von den offiziellen Bildern der Hauptdarsteller begrüßt. Ich konnte es kaum mehr erwarten. Man möchte einfach nur noch diesen Gang entlang sprinten, um zu sehen, was einen erwartet. Gleich zu Beginn der Exhibition wurde man von einer lebensgroßen White Walker Statue mit offenen Armen begrüßt, die gefährlich echt aussah. Wer schon immer wissen wollte, wie schön die stechend blauen Augen der weißen Wanderer aussehen, der konnte sich als solcher ablichten lassen.

Waffen und Kostüme von Stannis Baratheon und Melisandre (c) enemy.at

Waffen und Kostüme von Stannis Baratheon und Melisandre (c) enemy.at

Danach konnte man die ersten original Requisiten der Serie betrachten. Darunter waren legendäre Waffen, die getragenen Kostüme der wichtigsten Personen, wie zum Beispiel Daenerys Targaryen, Stannis Baratheon, King Joffrey, Margery Tyrell und noch vielen mehr. Auch legendäre Gegenstände wurden ausgestellt. Es war alles da. Angefangen von der Krone, über den Hand of the King Anstecker bis hin zu den Dracheneiern. Des Weiteren konnte man ein Video von sich machen lassen, in dem man von einem Drachen abgefackelt wird.

Tom Wlaschiha (Jaqen H'Ghar) auf dem eisernen Thron

Tom Wlaschiha (Jaqen H’Ghar) auf dem eisernen Thron (c) SKY

Einer der Höhepunkte war natürlich der begehrte Eiserne Thron. Wo bereits Robert Baratheon, Cersei Lannister, Ned Stark und mein heiß geliebter und wahre König Joffrey Baratheon Platz genommen haben, konnten sich auch die Besucher ablichten lassen. Das absolute Highlight war jedoch die Fahrt auf die Mauer in Castle Black. Mithilfe von Oculus Rift konnte man sich die Heimat der Nachtwache und einen kleinen Teil von Winterfell etwas genauer ansehen. In einem Aufzug mit Windsimulator hatte man das Gefühl, als würde man tatsächlich die 200 Meter hohe Mauer hinauffahren. Wer Höhenangst hat, sollte sich echt gut festhalten, denn die Aussichtsplattform auf der Mauer ist absolut nichts für schwache Nerven.

Tom Wlaschiha und enemy.at Redakteur Hannes

Tom Wlaschiha und enemy.at Redakteur Hannes

Selbstverständlich ließen es sich auch einige Celebrities nicht nehmen, Teil dieser Ausstellung zu sein. Allen voran waren die Darsteller von zwei der geheimen Lieblinge von Game Of Thrones da. Tom Wlaschiha, der in der Serie den mysteriösen Faceless Man Jaqen H’Ghar darstellt und Liam Cunningham alias Ser Davos Seaworth, mit welchem ich auch ein Interview führen durfte. Beide waren unendlich gut gelaunt auch gern zu einem kurzen Gespräch mit den Anwesenden bereit. Somit konnte die Game Of Thrones Exhibition von SKY und HBO nicht besser laufen.

Home   /   Movies  /   Game Of Thrones Special: Exhibition in Berlin

Tags

Related Article
One Comment