Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Itchy Poopzkid – Six

Itchy Poopzkid – Six

Itchy Poopzkid – Six

Am 10.04.2015 erscheint Six, der sechste Langspiel-Streich von Itchy Poopzkid aus Eislingen an der Fils. Das Trio, das mittlerweile rund 800 Konzerte auf dem Buckel hat, liefert gewohnt eine solide Punk-Rock Platte ab, ohne dabei großartig zu experimentieren. Müssen sie auch nicht, denn immerhin weiß man, was man an Itchy Poopzkid (Facebook) hat und Katzen im Sack zu kaufen ist ohnehin nur halb cool.

Mehr: Itchy Poopzkid im Interview

Deutschsprachige Musik liegt derzeit so im Trend, wie polyphone Klingeltöne um die Jahrtausendwende. Egal ob im Popbereich (Cro, Revolverheld), im Rock (Donots, Wanda), oder in all den anderen schicken Schubladen, die aus dem Boden gestampft werden (Bilderbuch und so..), deutsche Musik ist allgegenwertig und das ist gut so. Es ist aber auch gut so, dass sich Itchy Poopzkid nicht dazu hinreißen lassen und ihrer Linie treu bleiben.

Mehr: Donots – Karacho – CD Review

Somit ist Six quasi ein Exot in den Plattenläden, der sich dennoch, oder gerade deswegen, nicht verstecken muss. Bereits bei den ersten beiden Songs She’s Gonna Get It und Grip It Tighter wird mit jeder Menge Bums, wie im Sprinter auf der Überholspur der Autobahn, Gas gegeben. Tanzbar und trotzdem mit Kanten präsentiert sich Six wie ein ungepflegter Trucker mit Hang zum Ballett.

cover_six

Neben all dem Spaß, den Itchy Poopzkid in ihrer Musik zum Ausdruck bringen, ist es ihnen aber immer noch wichtig, Statements zu setzen und sich zur Lage unserer Welt zu äußern, wie in ihrer aktuellen Single Dancing In The Sun. Ein Song, der musikalisch gute Laune verbreitet, beim genauen Hinhören aber zu einer der düsteren Itchy Poopzkid Nummern wird – quasi der Transformer der Gerechtigkeit.

Auf die Fresse gibt’s auch in den Songs Never Say Die und The Weight Of The Water, die die oftmals vorgeworfene fehlende Härte bei Itchy Poopzkid gekonnt kompensieren. Bei all den „dunklen“ und „bösen“ Einschlägen die Six bietet, darf man aber auch positivere Songs wie Out There nicht vergessen, zu dem es auch ein schniekes Video gibt!

Fazit

Itchy Poopzkid sind und bleiben die solide Homebase meiner Musiksammlung. Keine ganz großen Rausreißer, aber auch nichts, was es zu kritisieren gibt. BTW wenn ihr euch die Deluxe Box von Six sichert, bekommt ihr obendrein das erste Buch von Itchy Poopzkid (How To Survive As A Rockband), welches das Leben als Rockband schildert. Ziemlich cool, nicht wahr?

Itchy Poopzkid – Six

Für Fans von: 3 Feet Smaller, Smile and Burn
99999 (Soulfood Music)
VÖ: 10.04.2015
Gesehen um €29,99 (inkl. Buch)

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Itchy Poopzkid – Six

Tags

Related Article