Home   /   Games  /   Let’s Smash: Super Smash Bros. Turnier Wien

Let’s Smash: Super Smash Bros. Turnier Wien

Let’s Smash: Super Smash Bros. Turnier Wien

Wir schreiben das Jahr 2015. Es ist Sonntag der 22. Feburar und es ist 9.30 Uhr. Um die Uhrzeit gibt es für mich nur zwei Gründe aufzustehen, Frühstück am Bett oder Videospiele. Frühstück am Bett war es nicht, also Videospiele! Um genau zu sein, haben die lieben Leute der Games-Redaktion von Volume ein Super Smash Bros. Turnier angesetzt, in einer Location, die sich „Die Schöne“ nennt – und das im wunderschönen 16. Wiener Gemeindebezirk stattfand.

Schnell meine lieben Amiboos eingepackt (Amiboos sind portable Figuren von Nintendo, die man hochtrainieren kann, um sich unerbittliche Kämpfe mit seinen Feinden oder Freunden liefern zu können), den letzten Kaffee runter geschüttet und dann rein in den Sonntagsverkehr. Für Langschläfer war der Wettkampf um den Smash-Gral jedoch nichts – um 10 Uhr musste man vor Ort sein, um sich als Teilnehmer für das große Gekloppe eintragen zu lassen.

In gemütlicher Fabrikhallen-Atmosphäre konnte man gegeneinander antreten.

In gemütlicher Fabrikhallen-Atmosphäre konnte man gegeneinander antreten.
© Volume

Dort angekommen überkam mich sowohl Verwunderung als auch Überraschung, denn „die Schöne“ war nicht wirklich schön. Es hätte wohl mehr gepasst, sie „die Eiskalte“ zu nennen. Der Ort des Smashens war im Stil einer Fabrikhalle gehalten, die jedoch leider nicht beheizt war.

Die Kälte war jedoch der einzige Minuspunkt und lenkte hin und wieder von der Mühe und Liebe ab, die eindeutig in dieses Turnier gesteckt wurden: Vier Stationen waren aufgebaut und wer Lust und Laune hatte, durfte auch mit dem eigens mitgebrachten Kontroller spielen.

Auch das passende Cosplay zum Spiel durfte natürlich nicht fehlen!  ©Volume

Auch das passende Cosplay zum Spiel durfte natürlich nicht fehlen!
© Volume

Nach langen Drängen meines Freundes hab sogar ich mich für das Turnier eingetragen, obwohl ich erst seit vier Wochen brav smashe – und überaschenderweise kam ich sogar bis Runde 2! Auch wenn wir aufgrund der Kälte und meinen klappernden Zähnchen danach gegangen sind. Es wurde auch ein sogenanntes Amiboo-Turnier angeboten, bei dem man seine kleinen hart trainierten Lieblinge kämpfen lassen konnte.

Die Stimmung anfangs war sehr zurückhaltend, jedoch im Laufe des Turnier-Tages wurden dann immer öfter wüste Beschimpfungen und infernalisches Kampfgebrüll los gelassen, was eine nette Abwechslung war.

Ich kam, sah und siegte - zumindest bis Runde 2. ©PlayR

Ich kam, sah und siegte – zumindest bis Runde 2.
©PlayR

Nach 7 Stunden kämpfen, Freudentränen und Siegesküssen fand der Super Smash Bros.-Spaß jedoch sein Ende. Es wurden noch tolle Preise verlost, wie zum Beispiel der New Nintendo 3DS.

Sowas öfter zu veranstalten wäre absolut wünschenswert und es ist einfach nett, mal neue Leute kennenzulernen und sich gegenseitig gepflegt in Videospielen eine in die Goschen hauen zu können. Jedoch nächstes Mal wäre ein Wasserkocher für einen schönen Nachmittagstee  toll – oder noch besser: einfach Mal einheizen! Und das nicht nur den Gegnern.

Home   /   Games  /   Let’s Smash: Super Smash Bros. Turnier Wien

Tags

Related Article