Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Mono & Nikitaman – Im Rauch der Bengalen

Mono & Nikitaman – Im Rauch der Bengalen

Mono & Nikitaman – Im Rauch der Bengalen

Mono & Nikitaman haben zahlreiche Sommer meiner Jugend musikalisch untermalt. Gute Erinnerungen, die da hochkommen, wenn ich die Songs von früher höre – und obwohl sich mein Musikgeschmack gewandelt hat, zu den Songs von M&N (Facebook) kann und werde ich immer mitsingen und zumindest mit dem Kopf nicken. Daher freut es mich, dass die deutsch-österreichische Kombo nun wieder ein Album veröffentlicht. Im Rauch der Bengalen heißt das in Eigenregie produzierte Album Nummer fünf.

Mehr: Nuke Festival 2015

In den letzten Jahren hat sich nicht nur mein Musikgeschmack, sondern auch der Sound von Mono & Nikitaman geändert. Der fette Dancehall und Reggae Sound hat sich leise in den Hintergrund verschoben und überlässt auf Im Rauch der Bengalen das Parkett gemütlichem Pop und Akustikgitarren – sehr chillig, aber dennoch tanzbar.

Mono und Nikitaman - Im Rauch der Bengalen - Cover

Mono und Nik sind über die Jahre natürlich auch textlich gereift. Ist auch gut so, denn niemand braucht 2015 noch Lieder über die Legalisierung von Gras. So widmet sich das Duo nun lieber anderen Themen und versucht vor allem gute Laune zu versprühen, aber auch wichtigen Themen eine Bühne zu geben, wie im Song Rot. Rot ist auch der metaphorische Faden der Aufbruchsstimmung, der sich durch alle Tracks zieht.

Dass Mono & Nikitaman stimmlich zusammen funktionieren und harmonieren, ist jetzt kein großes Geheimnis. Doch irgendwie nervt mich Mono etwas auf Im Rauch der Bengalen. Vielleicht ist es mir bei früheren Platten auch nie aufgefallen, aber sie nimmt Nik doch ziemlich Platz weg und dies ist nicht gerade zum Vorteil des Albums. Solange sich die beiden die Bälle zuspielen, ist alles gut, doch wenn Mono Mal etwas länger darf, flachen die Nummern ab und klingen nach etwas besseren Songs von MIA.

Fazit

Mono & Nikitaman sind wieder zurück und das ist schön. Zwar haben sie ihre Musik dem Jahr 2015 fast zu sehr angepasst, andererseits ist ihnen aber dennoch ein souveränes Album gelungen. Kein mächtiges Ausrufe-, aber ein schönes Lebenszeichen umgeben von bengalischem Rauch. FYI, Mono & Nikitaman kommen im Jänner für vier Termine nach Österreich und sind u.a. in Graz und Wien zu sehen. Hingehen lohnt sich!

Mono & Nikitaman – Im Rauch der Bengalen

Für Fans von: Cro, Seeed
M & N Records (Groove Attack)
VÖ: 30.10.2015
Gesehen um € 18,99
6punkte-cd-review_neu

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Mono & Nikitaman – Im Rauch der Bengalen

Tags

Related Article