Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   Schönster Body & Held des Tages beim Rock in Vienna

Schönster Body & Held des Tages beim Rock in Vienna

Schönster Body & Held des Tages beim Rock in Vienna

Nachdem wir euch hier bereits die Tagesgeschehnisse vom ersten Tag des Rock in Vienna Festivals (Homepage) in 10 Punkte zusammengefasst haben, wollen wir euch auch die Hard Facts zu Tag 2 und 3 nicht vorenthalten. Weiter unten in der Galerie sind außerdem alle Fotos zu finden.

  • Spruch des Tages: So ziemlich jeder Satz, der aus dem Mund von Pelle Almqvist von The Hives gekommen ist – „What’s shakalaking?“
  • Bart des Tages: Den hat Fred Durst von Limp Bizkit sich wachsen lassen, ein bisschen Hipster schadet nie.
  • Body des Tages: Schön, schöner, Brandon Boyd. Unerklärlich, wie manche Mädchen beim Incubus Konzert mit ihrem Freund herumschmusen konnten, während der Sänger oben ohne auf der Bühne stand.
  • Fail des Tages: Bei unserem Besuch am Campingplatz und in der Fun Zone mussten wir feststellen, dass hier tote Hose war. Die meisten Besucher kamen offenbar wirklich nur wegen der Bands beim Rock in Vienna und fuhren nach dem Headliner nach Hause.
  • Held des Tages: Der Promotion Typ, der gratis Schwedenbomben austeilte und dabei selbst so standhaft und freundlich zur hungrigen Meute blieb.
  • Outfit des Tages: Leder, Schminke, Federn, Blingbling. Kiss macht keiner was vor.
  • Lachnummer des Tages: Die japanische Gruppe Babymetal besteht aus drei minderjährigen Mädels, die mit hoher Stimme und Tanzchoreographie zu Heavy-Metal abgehen. Kollektives Kopfschütteln im Publikum.
  • Band des Tages: Egal, ob man ein Fan von der britischen Rockband ist oder nicht. Muse sind live einfach sowas von gut!
  • Coolster Typ des Tages: Das war der Ninja auf der Bühne bei The Hives. Wie, du hast den nicht gesehen? War ja auch ein Ninja…
Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   Schönster Body & Held des Tages beim Rock in Vienna

Tags

Related Article
One Comment