Home   /   Kolumnen  /  Musik  /   Songception – Wenn Songs in Songs stecken

Songception – Wenn Songs in Songs stecken

Songception – Wenn Songs in Songs stecken

Kreativität und musikalisches Können muss ein Künstler an den Tag legen, um einen Hit zu landen, richtig? Nun, eigentlich schon, doch manchmal muss man ein zweites Mal hinhören, um zu merken, dass das Gehörte nicht unbedingt aus der Feder des Songwriters kommen muss. Wir haben für euch ein paar Songs herausgekramt, die es ohne Inspiration durch bereits vorhandene Lieder, so niemals geben würde:

Die Ärzte – Männer sind Schweine

Der „Ballermann-Hit“ der besten Band der Welt ist bei Fans der Ärzte ohnehin nicht wirklich beliebt. Doch was nur die wenigsten wissen ist, dass am Ende des ersten „Nr.1-Hits“ von BelaFarinRod einem anderen Song gehuldigt wird. Beim Outro zu Männer sind Schweine kann man die Textzeile „Männer sind Bullenschweine“ hören. Dies ist eine Anlehnung an die Slime Nummer „Bullenschweine“.

 

 

Fettes Brot – An Tagen wie diesen

Das Hamburger Hip-Hop Trio hat sich ebenfalls eines vorhandenen Hits bedient. Doch anders als die Ärzte, nutzen die Brote in ihrem Song die Melodie eines echten Klassikers. Die Musik aus An Tagen wie diesen stammt nämlich ursprünglich von dem Falco Hit „Jeanny“. Lediglich an der Geschwindigkeit wurde etwas geschraubt.

 

 

The Killers – Mr. Brightside

Ja auch The Killers haben fleißig gemopst und zwar, bei niemand Geringerem als Ludwig van Beethoven. Die Bridge des Songs Mr. Brightside ist nämlich der Europahymne Freude schöner Götterfunken zum Verwechseln ähnlich. Zufall oder schon fast Blasphemie? Es gilt die Unschuldsvermutung. (Zu hören ab 02:58min)

 

 

Cro – Easy

Der Typ mit der Pandamaske mag ein guter Texter sein, doch musikalisch bedient sich Cro gerne mal bei anderen Künstlern. So auch bei Easy, seinem ersten kommerziellen Hit. Schon mal die Raffaello Werbung genauer belauscht? Bingo, hier hört ihr das Original von Bobby Hebb´s Sunny.

 

 

Wolfgang Ambros

Kein Geheimnis, dennoch erwähnenswert. Unser Wolferl hat über die Jahrzehnte nicht nur ein oder zwei Gläser feinsten Spritzwein zu sich genommen, sondern auch zig Songs bekannter Interpreten herangezogen, um eigenes Liedgut daraus zu machen. Wobei es hierbei nicht darum ging, dass Ambros zu unkreativ gewesen sei, sondern vielmehr darum, seinem musikalischen Ursprung zu huldigen. Kleine Auflistung gefällig? Wie wär´s mit: Allan wia a Stan (Like A Rolling Stone, Bob Dylan), I bin´s ned (It Ain´t Me Baby, Bob Dylan), Corrina, Corrina (Bob Dylan), Denk ned noch (Don´t Think TwiceIt´s All Right, Bob Dylan),

 

Home   /   Kolumnen  /  Musik  /   Songception – Wenn Songs in Songs stecken

Tags

Related Article