Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Title Fight – Hyperview

Title Fight – Hyperview

Title Fight – Hyperview

Die US-Truppe aus Pennsylvania ist normalerweise bekannt für recht rauen und doch innovativen Sound. So überzeugten das auf SideOneDummy erschienene Debüt Shed und der Nachfolger Floral Green die Kritiker und legten das Fundament für den Erfolg der Band. Im Juli 2014 folgte dann sowohl der Wechsel zum Epitaph Sublabel ANTI-Records als auch die Aufnahmen für das neue Title Fight (Homepage) Album, namens Hyperview, welches wir heute in der Mangel haben.

title_fight_hyperview_cover

Allen Anschein nach ging mit dem Wechsel des Labels auch ein stilistisches Umdenken in den Köpfen der Band rund um Gitarrist und Sänger Jamie Rhoden einher. Das vertraute Title Fight Kleinstadtgebrüll und -Gitarrengehobel wurde von wabbelig melodischen Indierock Sound abgelöst. Anstatt mit Hass auf die Probleme im Hier und Jetzt blickt man im Jahr 2015 angekommen nüchtern und erwachsen in Richtung Zukunft.

Songtitel wie Murder Your Memory oder New Vision unterstreichen dies und zeugen davon, dass die Teenage-Angst abgelegt wurde und Title Fight auf zu neuen Ufern ist. Zwar klingt dies recht spannend, jedoch leiden darunter die Höhepunkte auf Hyperview, welche bis auf wenige Ausnahmen (Mrahc und Trace Me Onto) recht rar gesät sind. Auch nach mehrmaligem Durchackern der Platte will man nicht richtig in die Songs hinein finden. Schade.

Fazit

Die Musik auf Hyperview ist irgendwie vergleichbar mit einem Bullenritt. Trotz aller Bemühungen sich mit den zehn Songs der Platte zu arrangieren, sträuben sich diese auch nur in geringster Weise ins Ohr zu gehen. Resümierend gesehen mögen Title Fight zwar erwachsen geworden sein – beziehungsweise, versucht man so zu tun, doch gibt uns nicht die Musik die Möglichkeit noch ein wenig Jung und unreif zu sein? Hyperview beantwortet diese Frage mit einem klaren Nein.

Title Fight – Hyperview

Für Fans von: Sonic Youth, California X, The Smith
Anti (Indigo)
VÖ: 30.01.2015
Gesehen um € 14,99

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Title Fight – Hyperview

Tags

Related Article