Home   /   Games  /  Top!  /   Aus dem Leben eines N00bs {Part 3: Pokémon Blau, Rot und Gelb

Aus dem Leben eines N00bs {Part 3: Pokémon Blau, Rot und Gelb

Aus dem Leben eines N00bs {Part 3: Pokémon Blau, Rot und Gelb

Pokémon. Ein Spiel, eine Serie, ein Anime, ein Manga – Merchandise ohne Ende, das eine ganze Generation weltweit für über ein Jahrzehnt begeistert hat. Und es noch immer tut. Mit dem kommenden Release von Pokémon Go erfüllt uns nun die Nostalgie und das Pokémon-Fieber bricht bei so manchen über 20-Jährigen wieder aus. Und mit Tränen in den Augen denken Poké-Fans aus Europa an das Jahr 1999 zurück. Das Jahr, an dem die Pokémon-Urgesteine, die Blaue- und Rote-Edition, endlich auch in Europa verfügbar waren. Die Zeit, in der so mancher davon träumte, hauptberuflich Pokémon-Trainer zu werden. Und man sich nur eine einzige Frage stellte: Wieso weiß Professor Eich nicht einmal den Namen seines eigenen Enkels?!

pokemon

Und doch gab es Momente in der Laufbahn eines jeden Poké-Trainers, die alles andere als schön waren. Die so manchen schwer zugesetzt haben und heute noch verfolgen. Hier eine kleine Auflistung unter dem Titel

GOT 33 PROBLEMS, BUT MY PSYDUCK AIN’T ONE

Problem Nr. 1

Pikachu. Wer wollte es nicht? Seit RTL2 wollte jeder eine kleine Elektro-Maus an der Seite. Doch was bringt es, wenn man nicht die gelbe Edition spielt? So wird einem Pikachu niemals folgen …

Problem Nr. 2

Und auch schon der nächste Schwachsinn, den uns RTL2 verkauft hat: So traurig es klingt, aber Pikachu wird erst wirklich stark, wenn es sich weiterentwickelt – zu einem hässlichen Raichu. Von wegen „Gib Pikachu ja keinen Donnerstein!“.

Problem Nr. 3

Wer kennt das nicht? Man selbst ist das angesagteste Kind in der Hood, weil man als einer der ersten einen Gameboy samt Pokémon-Edition besitzt. Die Folge? Alle wollen dein Spiel spielen! Einfach ein ungutes Gefühl … brrrrr … Gänsehaut!

Problem Nr. 4

Dieser Moment, wenn man ein geiles Pokémon per Tausch erhält und es den dümmsten Spitznamen ever hat – und man ihn nicht ändern kann. Hehe, „Japanese Mickey“.

Problem Nr. 5

Erneut: Wer kennt es nicht? Man battlet sich schon seit 10 Minuten mit einem Arenaleiter und dann, kurz bevor man das erste Pokémon besiegt hat, das: Major Bob gibt Top-Trank an Voltoball. Ernsthaft?!

Problem Nr. 6

Safcon gegen Safcon – das wird hart.

Problem Nr. 7

Kokuna gegen Kokuna – es wird härter.

Problem Nr. 8

„Oh, ich bin verwirrt? Ich schlag mir besser selbst ins Gesicht!“ –Pokémon-Logik! ’nough said.

verwirrt

Problem Nr. 9

Wenn man „A“ zu schnell drückt und dann nochmal mit Schwester Joy reden muss…

Problem Nr. 9 ½

Wenn man „A“ zu schnell drückt und wieder mit Schwester Joy reden muss…

Problem Nr. 10

Seit Pokémon hat wohl so mancher Probleme dabei, anderen wirklich zu vertrauen. Der Grund? Pokébälle, die 3x wackeln und sich dann nochmals öffnen. Im ernst?!

Problem Nr. 11

Endlich ist es so weit – ein Pokémon trennt dich noch von deinem Erzrivalen „Volldepp“ und dann passiert es: Siegfried gibt Top-Trank an Dragoran. Danke für nichts!

Problem Nr. 12

Ein Baum versperrt den Weg und man kann einfach nicht vorbei.

Problem Nr. 13

Wer kommt überhaupt auf die bescheuerte Idee und baut Zäune so auf, dass man 1. nicht einfach von A nach B kommt und man 2. nur von einer Seite aus über Zäune oder eine höhere Plattform springen kann?! Ein Genie.

Problem Nr. 14

Wenn man unbedingt ein Pokémon fangen will, aber das Team zu stark ist und jeder Pokéball immer wieder aufgeht.

Problem Nr. 15

Der größte Fail ever: Den Meisterball nutzen, um das Pokémon des Gegners einzufangen.

Problem Nr. 16

Man kann nur gegen Leute kämpfen, wenn man vor ihnen steht. Funktioniert in der Realität nicht so ganz, man muss immer noch sein Zimmer aufräumen, auch wenn die Mama nicht im Raum ist.

Problem Nr. 17

Karpador vs. Karpador.

Problem Nr. 18

Nur in der gelben Edition hat Team Rocket ein Mauzi – sonst nicht! Wo ist da bitte der Realitätsbezug zur Serie?!

Problem Nr. 19

Alle, die bisher versucht haben, ein Fahrrad in einem Gebäude zu fahren, sind nicht mehr am Leben.

Problem Nr. 20

Dieser Moment, wenn man zum ersten Mal den Namen eines Pokémon’s hört, nachdem man ihn mehrere Wochen lang komplett falsch ausgesprochen hat. Funktioniert übrigens auch bei Trainern – Teenager war für so manchen jahrelang ein Weirdo, der an Teeblättern nagt. Warum auch immer, Wohl bekomms!

Problem Nr. 21

„Nein, MAMA. Jetzt nicht! Ich kann nicht während einem Kampf speichern, das geht nicht!“

Problem Nr. 22

Da hat man EIN Evoli … eines. Und kann sich einfach nicht entscheiden, in welches Pokémon es sich weiterentwickeln soll.

Problem Nr. 23

„Spielesüchtig? Nur weil ich 24/7 im Pokémon-Casino bin?“

Problem Nr. 24

Dieser Moment, wenn man Missingno fängt und dann das Spiel hängen bleibt.

Problem Nr. 25

Man wählt ein Starter-Pokémon und „Volldepp“ nimmt automatisch das Pokémon, das dem eigenen gegenüber im Vorteil ist. Fair?

Problem Nr. 26

Dieser eine Typ mit seinen sechs Karpadors …

Problem Nr. 27

Wenn man versucht, mit einem Freund via Pokémon Center zu tauschen, aber es funktioniert einfach nicht – weil „dieser Bereich ist für Freunde reserviert …“.

Problem Nr. 28

„Oh, du hast ein ITEM gefunden? Wie blöd, dein Rucksack ist voll und deshalb erfährst du nicht einmal, was es ist.“

Problem Nr. 29

Und, es geht noch besser! „Oh, du möchtest ein seltenes Pokémon fangen? Geh lieber zurück ins nächste Pokémon-Center und ändere die Box am PC, Dummkopf.“

Problem Nr. 30

Dieser Moment, wenn man „A“ zu schnell drückt und deshalb den Pokémon-Status anschaut, anstatt das Pokémon mit einem anderen zu tauschen.

Problem Nr. 30 ½

Dieser Moment, wenn man schon wieder, zum tausendsten Mal in Folge, „A“ zu schnell drückt und deshalb den Pokémon-Status anschaut, anstatt das Pokémon mit einem anderen zu tauschen.

Problem Nr. 31

Du willst Pokémon-Meister werden? Dann musst du sie alle fangen! Und es dauert nun einmal einfach eeeewig, bis man ein Pikachu fängt, wenn man die blaue Edition spielt. Ist so.

pikachu

Problem Nr. 32

Wenn man sich selbst nicht 100%ig sicher ist, mit welchem Pokémon man jetzt tatsächlich kämpft, da es einen Spitznamen hat und von hinten komisch aussieht. Glutexo? Bist du das?

Problem Nr. 33

Wenn man endlich alle 151 (inkl. Mew!) gefangen hat und dann herausfindet, dass es schon 647 Pokémon gibt.

Home   /   Games  /  Top!  /   Aus dem Leben eines N00bs {Part 3: Pokémon Blau, Rot und Gelb

Tags

Related Article