Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Boston Manor – Saudade EP

Boston Manor – Saudade EP

Boston Manor – Saudade EP

Boston Manor klingen nach dem, was man als heutiger Sicht als Emo- Pop Punk bezeichnen kann. Seit kürzlich bei Pure Noise Records unter Vertrag, dient die Saudade EP als Startschuss für die erwartungsvolle musikalische Reise der fünf Jungs aus Blackpool. Dann hören wir einmal hinein.

Boston-Manor-Saudade-EP-Cover

Gone – der erste von vier Tracks – zeigt sich anfangs noch verhalten, öffnet sich jedoch später energiegeladen und mogelt sich mit fast klassischer Hookline  

well I got desperate when you were broken

ins Gehör. Trapped Nerve nimmt diesen Energieschub gekonnt vom ersten Atemzug des Sängers Henry Cox über den Chorus bis hin zum Outro mit. 

Die dritte Nummer Asleep zeigt als typische Uptempo Nummer, welche eingangs für ordentlich Schub sorgt und mit einem sauberen Halftime Chorus auftrumpft. Natürlich darf der C-Part mit Übergang in den dritten Refrain nicht fehlen und fertig ist der Song. Technisch ausgeklügelter zeigt sich die Rausschmeißernummer Shade, welche neben dem schon erwähnten Asleep das Aushängeschild der Saudade EP darstellt.

Fazit

Trotz anfänglicher Skepsis und einigen Songparts, welche schon zu oft aufgewärmt und wiedergekaut wurden, konnte die hintere Hälfte der EP mit den Songs Asleep sowie Shade doch überzeugen. Es macht den Anschein, als wäre Saudade EP nur ein kleiner Zwischenstopp auf dem Weg zum Major Album. Wir können also gespannt sein, was wir von Boston Manor in Zukunft noch hören dürfen.

Boston Manor  – Saudade Review

Für Fans von: Knuckle Puck, The Story So Far
Pure Noise Records (Soulfood)
VÖ: 27.11.2015
Gesehen um €9,997 von 10 Punkte

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Boston Manor – Saudade EP

Tags

Related Article