Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Einhorn – Galactica

Einhorn – Galactica

Einhorn – Galactica

Einhorn – das ist nicht nur ein Pferd im rosa Fummel mit einer seltsamen Mutation auf der weißen Birne. Einhorn sind auch vier adrette Jungs im weißen Tshirt aus dem Burgenland die auszogen, um mit ihren Songs auf Galactica die große Welt zu erobern.

Frischer, unverbrauchter Synthie Pop mit beschwingten deutschen Texten über die Leichtigkeit des Seins trifft auf schwebend-bunte Keyboard Klänge. Ab und an darf eine Gitarre funkige Akzente setzen, mal blubbert ein Synthesizer frech ins Geschehen rein. Ein paar geklaute und aufpolierte NDW Anleihen tun den Rest. Doch der Grundtenor bleibt brav, frisch, naiv und fröhlich.

Textlich bewegt man sich ebenfalls stark an der Oberfläche. Es geht um Sonnenbrillen, Diskotanzstunden, lange Nächte, herumknutschen. Petting wär zu heavy, heavy Petting way too much! Etwas mehr Tiefe, ein paar nachdenklichere Gedanken hätten bestimmt nicht geschadet. Andererseits ist es auch mal eine schöne Abwechslung sich für 50 Minuten in dieser bunten Kaugummipop Blase zu verlieren, bei der Lebenslust und Kurzweil als Credo über allem stehen.

Einhorn-Galactica-Cover

Im November 2015 brachten die Jungs ihre erste EP namens Schöner als Berlin unter der Schirmherrschaft des Wiener Labels Las Vegas Records heraus. Der gleichnamige Titeltrack der EP fand seinen Weg zum Jugendsender FM4.

Im Rahmen der 10-Jahres-Festivitäten ihres Labels im Wiener Kultlokal B72 präsentierten Einhorn ihr Debütalbum Galactica. Die erste Single Tuxedo Mask läuft überaus erfolgreich in der deutschen Radiolandschaft, da kann es in Österreich auch nicht mehr lange dauern.

Fazit

Wer einen locker-flockigen Soundtrack für den Sommer sucht wird hier fündig! Die Produktion sprüht nur so vor Sommer und jugendlicher Unbeschwertheit. An der lyrischen Front wäre ein wenig mehr Tiefgang wünschenswert, um auch für Regentage gerüstet zu sein. Doch alles in allem ist Galactica ein überaus gelungenes Debüt und eine große Nachwuchshoffnung, auch wenn die Indie-Polizei ihre Sirenen herausholen wird.

Einhorn – Galactica

Für Fans von: 2Raumwohnung, Bilderbuch
LasVegas Records (Universal Music)
VÖ: 17.06.2016
Gesehen um € 13,998punkte-cd-review_neu

Merken

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Einhorn – Galactica

Tags

Luis Pasching
äähm, mir ist grad ein bisi schlecht
Related Article