Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Mynth – Plaat II

Mynth – Plaat II

Mynth – Plaat II

Elektropop ist im Moment sehr beliebt und auch Österreich muss sich in dieser Liga nicht verstecken. Leyya fällt einem sofort ein, Julian & der Fux wandeln zwischen Pop und Techno, A.G. Trio wurde zu Ages, Draufhaun zum entspannten Beat. Auch Mynth reiht sich in dieses Genre ein, ihre Musik ist aber einen Tick melancholischer, erdrückender. Die Band mit dem schon so geheimnisvollen Namen hat nun ihr erstes Album mit einem genauso geheimnisvollen Titel releast.

Plaat II

Plaat II heißt jene Tafel des Rorschach Tests, auf der die meisten befragten Personen zwei Menschen zu erkennen glauben. Mynth ist ein Duo, bestehend aus Giovanna und Mario Fartacek, Zwillingsgeschwister aus Salzburg. So gesehen macht der Titel schon mehr Sinn. Überhaupt machen die Songs des Albums sehr viel Sinn, wenn man sie immer in dem Zwiespalt hört, in dem sie stehen. Auf der einen Seite, die trockenen Snares, die langsamen Beats und auf der anderen Seite die wunderbare Stimme von Giovanna. Kalt und warm, Bruder und Schwester, Melodie und Text.

mynth-plaat-ii-cover

Kühle und Isolation

Giovanna hat ein Auslandssemester in Norwegen verbracht, was die Musik stark beeinflusst hat. Die Kühle des Nordens hatte aber sicher keinen Einfluss auf ihre Stimme, denn sie ist der Gegenpart zur kühlen Musik, die wärmende Decke, in die man sich in der kalten Hütte einwickeln kann.

Das Album besteht aus neun Songs. Neun Songs, die alle, in der Isolation betrachtet, großartig sind, aber im Albumkontext etwas an Spannung verlieren. Die Grundstruktur jedes Tracks ist sehr ähnlich und es fehlt der letzte Mut, um aus den gefestigten Strukturen des klassischen Songwritings auszubrechen.

Fazit

Mynth haben bewiesen, dass sie großartige Songs schreiben können, die auch live (siehe Videoo) ihren Zauber entfalten. Jetzt würde man sich nur noch wünschen, dass sie sich ein wenig mehr trauen. Rausgehen, in die kalte Nacht des Nordens und das ganze Potenzial auspacken, das man schon in diesen neun Songs raushört. Wir sind auf jeden Fall darauf gespannt.

Mynth  – Plaat II

Für Fans von: Leyya, Ages, Portishead
Seayou Records (rough trade)
VÖ: 05.02.2016
Gesehen um €14,997 von 10 Punkte

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Mynth – Plaat II

Tags

Related Article